Zum Inhalt springen
Inhalt

Historiker Valentin Groebner «Die Altstädte haben fürchterlich gestunken»

Der Tourismus mache Altstädte zu einer Idylle, die sie nie waren. Das schreibt Valentin Groebner von der Universität Luzern in seinem Buch «Retroland – Geschichts-Tourismus und die Sehnsucht nach dem Authentischen».

Legende: Audio Valentin Groebner: «Für die erste Generation von Touristen war das mittelalterliche Luzern nicht attraktiv.» abspielen. Laufzeit 07:31 Minuten.
07:31 min, aus Regionaljournal Zentralschweiz vom 28.09.2018.

Der Tourismus ist weltweit eine grosse Geldmaschine. Die Wirtschaft freut sich über alle, die reisen. Doch was treibt die Touristinnen und Touristen eigentlich an? Dieser Frage widmet sich Valentin Groebner, Historiker an der Universität Luzern, in seinem Buch. Seine These: Die Menschen seien auf der Suche nach dem Ursprünglichen und Echten. Obwohl es dieses gar nicht mehr gebe.

Die Menschen sind auf der Suche nach dem Ursprünglichen und Echten. Obwohl es dieses gar nicht mehr gibt.
Autor: Valentin Groebner

Als Beispiel nimmt er unter anderem die Stadt Luzern: «Was wir heute als besonders mittelalterlich wahrnehmen – die Steinhäuser, die gedeckten Ziegeldächer, die grossen gepflasterten Plätze – das hat es im Mittelalter so zum Teil gar nicht gegeben.»

Denn viele mittelalterliche Gebäude seien aus Holz gebaut gewesen, mit engen Gassen. Und: «Die Altstädte haben fürchterlich gestunken, weil es keine Kanalisation gab.» Das passe nicht in unser idyllisches Bild des Mittelalters, sagt Groebner. Und deshalb werde es auch nicht rekonstruiert.

Persönlich gefärbte Reiseberichte

Das Buch «Retroland» geht aber weit über Luzern hinaus. Valentin Groebner zeigt anhand eigener Reisen, wie der Tourismus funktioniert, wie er uns Authentizität vorgaukelt. Seine Berichte sind durchaus persönlich gefärbt und mit witzigen Anekdoten unterlegt.

Zur Person

Zur Person

Valentin Groebner wurde 1962 in Wien geboren. Er promovierte 1991 in Bielefeld und habilitierte 1998 in Basel. Groebner lehrt seit März 2004 als Professor für Geschichte des Mittelalters und der Renaissance an der Universität Luzern. Valentin Groebner publizierte zahlreiche Bücher. Sein neustes Werk «Retroland – Geschichtstourismus und die Sehnsucht nach dem Authentischen» ist im August 2018 beim S. Fischer Verlag erschienen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.