Zum Inhalt springen

Header

Audio
Marko Virant, Leiter Immobilien der Stadt Luzern: «Mit der Buvette wollen wir Erfahrungen für die definitive Nutzung der Musegg-Villa sammeln»
Aus Regionaljournal Zentralschweiz vom 13.07.2020.
abspielen. Laufzeit 02:46 Minuten.
Inhalt

In der Luzerner Altstadt Neues Bistro vor einst besetzter Villa

  • Im Aussenbereich der Villa Auf Musegg 1 in der Stadt Luzern gibt es ab nächstem Frühling ein neues, vegetarisches Gartencafé – vorerst befristet auf eine Sommersaison.
  • 2018 war ein Teil der denkmalgeschützten Villa während eines Monats besetzt worden.

Wegen der Coronapandemie findet die offizielle Eröffnung des Gartencafés nicht diesen Sommer statt sondern erst Ende April nächsten Jahres, teilte der Luzerner Stadtrat am Montag mit.

Die Erfahrungen aus dieser Zwischennutzung sollen später in die Überlegungen für die definitive Nutzung einfliessen. Längerfristig plant die Stadt, die Villa zu sanieren. Danach soll ein Teil für Wohnzwecke vermietet werden – das Erdgeschoss, mit den zwei grossen Räumen und der gedeckten Terrasse mit Aussicht auf die Stadt, den See und die Umgebung, soll öffentlich zugänglich gemacht werden.

Über 150-jährige Villa

Die Villa Auf Musegg 1 wurde 1867 ursprünglich als Sommerwirtschaft erbaut und war in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts das erste neue Gebäude im Gebiet der Musegghalde. Seit 1965 befindet sich das Gebäude im Eigentum der Stadt Luzern und ist im kantonalen Bauinventar als schützenswert eingestuft. Von 1967 bis 1996 war in der Villa das Kindergartenseminar der Stadt Luzern untergebracht.

Zurzeit wird das Erdgeschoss der Villa durch die Timeout-Klasse der Volksschule genutzt. Die oberen Etagen sind raumweise an Kunstschaffende aus der Stadt Luzern vermietet. Die Stadtgärtnerei nutzt die Remise.

Wegen der Schäden aufgrund von Feuchtigkeit, Verwitterung und Setzungen und auch wegen der technischen Installationen, die das Ende ihres Lebenszyklus erreicht haben, muss das Haus totalsaniert werden. Ziel ist es, 2023 mit der Totalsanierung zu starten.

«Bistro mes amis»

Die Zwischennutzung ist auf höchstens vier Jahre beschränkt. Der Stadtrat hat den Zuschlag Sarah Lämmli und Younes El Kinani gegeben. Sie betreiben seit September 2019 das Restaurant Majorelle im Himmelrich in Luzern.

Das gastronomische Konzept der beiden Luzerner setzt auf ein Gartencafé mit regionalem und nachhaltigem, vegetarischem Angebot. In der mobilen Buvette «Bistro mes amis» wollen sie Auf Musegg 1 ein Frühstück, ein saisonales vegetarisches Mittagsmenü, am Nachmittag Kaffee und Kuchen und ab 17 Uhr Apéro-Häppchen anbieten.

Alkoholische Getränke werden nur ausserhalb der Unterrichtszeiten der Timeout-Klasse angeboten. Je nach Witterung wird das «Bistro mes amis» in den Sommermonaten von Montag bis Sonntag von 10 bis 20 Uhr geöffnet sein.

Video
Aus dem Archiv: Stadt Luzern stellt Ultimatum nach Hausbesetzung
Aus Schweiz aktuell vom 11.04.2018.
abspielen

Teil der Villa war besetzt

Ein Teil der Villa war im Frühling 2018 von der Gruppe namens Pulpa während rund eines Monats besetzt worden. Die anonym auftretende Gruppe wollte daraus einen Ort machen, der Raum «für kreatives Schaffen, Begegnungen und Diskussionen» bietet.

Nachdem die Gruppe freiwillig ausgezogen war, teilte der Stadtrat mit, dass er die Möglichkeit prüfe, die Remise bereits vor der geplanten Gesamtsanierung vom Schimmel zu befreien. Anschliessend solle sie für eine Zwischennutzung vermietet werden. Parallel dazu werde ein Gesamtkonzept für die ganze Liegenschaft erarbeitet.

Regionaljournal Zentralschweiz, 12:03 Uhr;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen