Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Kantone erlassen Feuerverbot Grillieren im Freien wird in der Zentralschweiz eingeschränkt

  • Wegen des heissen und trockenen Wetters haben die Kantone Uri, Zug, Luzern, Schwyz, Obwalden und Nidwalden ein Feuerverbot beschlossen.
  • Dieses gilt für Wälder und Waldränder. Grillieren, Feuerwerk oder Himmelslaternen sind nur noch mit einem Mindestabstand von 200 Metern zum Wald erlaubt.
  • Damit die Waldbrandgefahr sinke, seien intensive Regengüssen während mindestens zwei Tagen nötig, teilen die Kantone mit. Kurze Gewitterregen vermöchten die Situation nicht zu entschärfen.

Alle aktuellen Einschränkungen finden Sie auf der Gefahrenkarte des Bundes, Link öffnet in einem neuen Fenster.

Audio
«Bei einem groben Vergehen muss man mit einer Anzeige rechnen», sagt der Schwyzer Revierförster Peter Steiner.
02:13 min, aus Regionaljournal Zentralschweiz vom 25.07.2018.
abspielen. Laufzeit 02:13 Minuten.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen