Zum Inhalt springen

Kantone erlassen Feuerverbot Grillieren im Freien wird in der Zentralschweiz eingeschränkt

  • Wegen des heissen und trockenen Wetters haben die Kantone Uri, Zug, Luzern, Schwyz, Obwalden und Nidwalden ein Feuerverbot beschlossen.
  • Dieses gilt für Wälder und Waldränder. Grillieren, Feuerwerk oder Himmelslaternen sind nur noch mit einem Mindestabstand von 200 Metern zum Wald erlaubt.
  • Damit die Waldbrandgefahr sinke, seien intensive Regengüssen während mindestens zwei Tagen nötig, teilen die Kantone mit. Kurze Gewitterregen vermöchten die Situation nicht zu entschärfen.

Alle aktuellen Einschränkungen finden Sie auf der Gefahrenkarte des Bundes, Link öffnet in einem neuen Fenster.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.