Zum Inhalt springen

Header

Audio
Mehr statt weniger Aufwand: Harsche Kritik der Ärztegesellschaft
Aus Regionaljournal Zentralschweiz vom 22.10.2019.
abspielen. Laufzeit 04:09 Minuten.
Inhalt

Kantonsspital Luzern Das neue IT-System hat Geburtswehen

Alle Daten digital: Das System «LUKiS» sollte alles einfacher machen. Doch Hausärzte sind alles andere als begeistert.

Seit einem Monat läuft das neue System im Kantonsspital Luzern. Doch insbesondere ausserhalb des Spitals ist die Kritik daran gross. Die Kommunikation zwischen Spital und Hausärzten sei ungenügend, sagt Aldo Kramis, Präsident der Ärztegesellschaft des Kantons Luzern.

Der Hauptkritikpunkt: Um Auskünfte über Patientinnen und Patienten zu erhalten, hätten die Hausärzte vorher einfach anrufen oder sich per Mail melden können – neu müssten sie sich in die elektronischen Dossiers einwählen und alles mühsam zusammensuchen. Besser wäre es, wenn die Informationen automatisch geliefert würden, sagt Kramis.

Manchmal kommen Patienten vom Spital zurück und wir haben noch keine Berichte zur Verfügung, weil man im Spital noch nicht soweit ist.
Autor: Aldo KramisPräsident der Ärztegesellschaft des Kantons Luzern

Eigentlich wäre das Ziel von «LUKiS»: weniger Administration. «Doch im Moment haben wir das Gefühl, das Spital habe doppelt so viel administrativen Aufwand», moniert Kramis. Und auch von den Patienten kämen negative Rückmeldungen: «Einzelne sagen uns, die Spitalärzte seien vorwiegend damit beschäftigt, die Masken auf dem Computer auszufüllen, anstatt sich um die Probleme der Patienten zu kümmern.»

Die Spitalleitung hat eine Bilanz zum neuen System auf Donnerstag angekündigt. Jetzt äussert sie sich noch nicht zur Kritik: Sie wolle zuerst die eigenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter informieren. Zudem werden am Mittwoch die Hausärztinnen und Hausärzte schriftlich über erste Verbesserungsmassnahmen informiert.

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.