Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Spitaldirektor Benno Fuchs: «Wir brauchen bessere Ergebnisse.» abspielen. Laufzeit 03:01 Minuten.
03:01 min, aus Regionaljournal Zentralschweiz vom 17.04.2019.
Inhalt

Kantonsspital Luzern Weniger Gewinn trotz mehr Patienten

Das Luzerner Kantonsspital hat ein durchzogenes Jahr hinter sich. Nun will es seine Strategie überprüfen.

Trotz steigenden Patientenzahlen hat das Luzerner Kantonsspital 2018 weniger verdient als im Jahr davor: Der Jahresgewinn sank von 10,2 Millionen auf 4,1 Millionen Franken – budgetiert war ein Gewinn von 14 Millionen Franken. «Wir sind froh, dass uns überhaupt noch ein Gewinn geblieben ist», sagte Benno Fuchs, Direktor des Kantonsspitals. «Aber wir benötigen bessere Ergebnisse, um die medizinische Versorgung auf dem heutigen hohen Niveau auch in Zukunft gewährleisten zu können.»

Ambulante Behandlungen sind Herausforderung

Benno Fuchs führt den Gewinnrückgang zu einem grossen Teil auf die vom Bundesrat gesenkten Tarife für ambulante Behandlungen zurück – das Luzerner Spital habe alleine dadurch an die 20 Millionen Franken weniger Gewinn gemacht. «Wir sind ein Spital, das stark ambulant tätig ist», sagt er. «Änderungen in den Tarifen spüren wir früher als andere und in grösseren Dimensionen», sagt er.

Das Spital will nun seine Strategie überprüfen: «Wir müssen die Strukturen neu anordnen, um ambulante Behandlungen besser durchführen zu können», so Benno Fuchs.

Das Luzerner Kantonsspital behandelte 2018 stationär 42'644 Patienten, ambulant 678'600. In den drei Standorten in Luzern, Sursee und Wolhusen wurden 3370 Kinder geboren.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Es wurden noch keine Kommentare erfasst. Schreiben Sie den ersten Kommentar.