Zum Inhalt springen

Header

Audio
Anpassungen nicht wegen Coronakrise
Aus Regionaljournal Zentralschweiz vom 15.06.2020.
abspielen. Laufzeit 02:20 Minuten.
Inhalt

Kinder- und Ausbildungzulagen Schwyzer Familien sollen mehr Geld bekommen

Die Schwyzer Regierung schlägt dem Parlament vor, den Beitragssatz der Familienausgleichskasse um 0.1 Prozent auf 1.4 Prozent zu senken und die Kinder- und Ausbildungszulagen um je 10 Franken zu erhöhen.

Zu diesem Entscheid kam die Regierung, weil der Reservesatz der Familienausgleichskasse seit Ende 2019 auf über 75 Prozent anstieg. Das Parlament hatte schon vor drei, respektive vor fünf Jahren eine solche Anpassung beschlossen.

Dass dies nun bereits erneut zum Thema werde, habe laut der Schwyzer Regierungsrätin Petra Steimen nichts mit der Krise wegen Corona in den letzten Monaten zu tun: «Aber dass wir gerade jetzt den Familien entgegenkommen können, ist natürlich erfreulich.»

Die Senkung des Beitragssatzes auf 1.3 Prozent der beitragspflichtigen Einkommen entlastet die Arbeitgebenden und Selbstständigen, welche bei der Familienausgleichskasse Schwyz sind, jährlich um rund 3.4 Millionen Franken Lohnnebenkosten.

Entscheid liegt beim Parlament

Im Kanton Schwyz ist der Kantonsrat zuständig für die Festsetzung der Höhe der Familienzulagen und die Festlegung des Beitragssatzes für die Familienausgleichskasse. Deshalb kommt das Geschäft voraussichtlich im Herbst in den Rat.

Die Erhöhung der Kinder- und Ausbildungszulagen im Kanton Schwyz um zehn Franken auf neu 230 und 280 Franken pro Monat bedeutet jährlich wiederkehrende Kosten von rund zwei Millionen Franken.

Regionaljournal Zentralschweiz, 15.06.2020, 12:03 Uhr;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen