Zum Inhalt springen

Header

Audio
Alexander Imhof. «Wir wollen die Herausforderungen aktiv angehen»
Aus Regionaljournal Zentralschweiz vom 04.12.2019.
abspielen. Laufzeit 02:09 Minuten.
Inhalt

Klimawandel im Bergkanton Murgänge, Hochwasser, Trockenperioden: Uri will parat sein

An einem Workshop rüsten sich Gemeinden und der Kanton für die Herausforderungen, die der Klimawandel bringt.

«Es ist davon auszugehen, dass künftig Murgänge, Hochwasser und Tro-ckenperioden den Kanton und die Gemeinden stark fordern werden», heissts es in einer Mitteilung des Urner Amts für Umweltschutz. Und weiter: «Betroffen sind fast alle Lebensbereiche wie Gesundheit, Verkehr, Land- und Alpwirtschaft, Wasserversorgung und Tourismus.»

Waldbrandgefahr im Sommer

«Im Sommer 2018 führte die Trockenheit zu Waldbrandgefahr und zu Problemen in der Landwirtschaft», sagt Alexander Imhof, der Vorsteher des Amts für Umweltschutz.

Der Klimawandel sei in Uri heute schon zu spüren; mit heissen Sommer mit Trockenheit, schmelzenden Gletschern und extremen Wetterereignissen. Die Herausforderungen, die unvermeidbaren Folgen des Klimawandels abzumildern, seien gross.

Gemeinsam vorausschauen, planen

Das Amt für Umweltschutz lud deshalb Vertreterinnen und Vertreter der Gemeinden, die Korporationen, Tourismusverbände und diverse Fachleute zu einem Workshop ein. An diesem wurde gemeinsam vorausgeschaut und geplant.

Wir wollen herausfinden, wo den Gemeinden der Schuh drückt.
Autor: Alexander ImhofVorsteher Amt für Umweltschutz Kanton Uri

Den Teilnehmenden wurden als erstes die wissenschaftlichen Grundlagen zum Klimawandel aufgezeigt. Der Fokus lag dabei auf den Klimaszenarien, die auf den Kanton Uri zukommen. Weiter ging es um die Frage, wo der konkrete Handlungsspielraum der Gemeinden und des Kantons liegen.

Mit gezielten Anpassungen könnten die erwarteten Auswirkungen des Klimawandels gemindert und die Verletzlichkeit von Infrastruktur, Wirtschaft und Gesellschaft reduzieren werden, heisst es vom Kanton.

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?