Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Stadtrat André Wicki freut sich über die geplante Erweiterung abspielen. Laufzeit 04:02 Minuten.
Aus Regionaljournal Zentralschweiz vom 05.09.2019.
Inhalt

Langer Streit beigelegt Strandbad Zug kann erweitert werden

Die Stadt Zug kann die Oeschwiese kaufen und somit die Planung für die Erweiterung des Strandbades in Angriff nehmen. Das vergrösserte Strandbad wird frühestens 2022 eröffnet.

Am Schluss brauchte es in diesem langen Streit um die Wiese direkt am Zugersee ein Enteignungsverfahren : Die Erbengemeinschaft der Oeschwiese hat dem Vorschlag für den Verkaufspreis der kantonalen Schätzungskommission zugestimmt und das Grundstück für 4'739 Millionen Franken verkauft.

Somit kann die bestehende Strandbad-Fläche mehr als verdoppelt werden. Ein möglichst grosser Teil davon soll das ganze Jahr überder Naherholung dienen. Zudem ist vorgesehen, den Seeuferweg, der heute beim Hafen endet, bis zum Chamer Fussweg zu verlängern.

Nun werden weitere Abklärungen zeigen, ob eine Verschiebung des Bootshauses in Richtung Stadt bewilligungsfähig ist, um die erweiterte Nutzung des Strandbades nicht zu tangieren. Falls das nicht geht, entfernt es die Stadt Zug auf eigene Kosten.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?