Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Engelberg schliesst einige Pisten aus Sicherheitsgründen abspielen. Laufzeit 02:27 Minuten.
Aus Regionaljournal Zentralschweiz vom 23.02.2019.
Inhalt

Lawinengefahr Engelberg und Skiarena Andermatt schliessen Skipisten

«Wir haben immer noch sehr viel Schnee im Gebiet. An den Nordhängen sind die Bedingungen für das Freeriden sehr gut, die Lawinengefahr sehr gering. An den Südhängen allerdings herrscht vor allem nachmittags jeweils grosse Lawinengefahr, weil die Sonne die Hänge wärmt», sagt Peter Reinle, Marketingchef der Engelberg-Titlis-Bahnen.

Wir schliessen die Pisten lieber einmal zu früh als zu spät.
Autor: Peter ReinleMarketingchef Engelberg-Titlis-Bahnen

Deshalb sperre man jeweils die Pisten nachmittags in tieferen Lagen, wie zum Beispiel auf der Engstlenalp bei der Mittelstation. Dort können sich wegen der Wärme schnell Gleitschneelawinen lösen. Man schicke täglich Pistenpatrouilleure ins Gebiet, um die Situation einzuschätzen.

«Damit so etwas wie in Crans Montana bei uns nicht passieren kann, schliessen wir die Pisten lieber einmal zu früh als zu spät. Da sind wir sehr streng», sagt Reinle weiter. Das Freeriden an den unbedenklichen Hängen empfiehlt er trotzdem nur erfahrenen Skifahrern und Snowboardern.

Auch im Skigebiet Skiarena Andermatt Sedrun muss eine Piste am Oberalppass jeweils nachmittags gesperrt werden: «Über Nacht gefriert der Schnee und hält, im Verlauf des Tages wird der Schnee wärmer und kann abrutschen. Deshalb müssen wir vorsorglich eine Piste schliessen. Wenn die Temperaturen weiterhin so hoch bleiben, kann es sein, dass wir weitere Pisten schliessen werden», sagt der Geschäftsführer der Skiarena, Silvio Schmid.

In den Skigebieten Stoos und Melchsee-Frutt bestehe momentan keine Gefahr von Gleitschneelawinen, hat es auf Anfrage von SRF News geheissen. Man habe vorwiegend Nordhänge im Skigebiet und die wenigen eher gefährdeten Südhänge seien nicht in unmittelbarer Nähe der Skipisten. Man überwache die Hänge und Pisten aber durchgehend.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

8 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.