Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Lichtfestival Luzern: Interaktive Installation beim Pavillion am Quai abspielen. Laufzeit 00:08 Minuten.
Aus News-Clip vom 10.01.2019.
Inhalt

Lichtfestival «Lilu» Luzern in einem anderen Licht - nächstes Jahr wieder

Die Lichtinstallationen in der Altstadt seien beim Publikum gut angekommen, sagen die Organisatoren von Luzern Tourismus. «Lilu» gibt es darum auch im 2020.

Mit dem Lichtfestival wollten die Organisatoren von Luzern Tourismus im Januarloch mehr Gäste nach Luzern holen. Während 10 Tagen waren in der Luzerner Altstadt 16 Lichtinstallationen zu sehen. Sie seien zufrieden, erklärt Marcel Perren auf Anfrage von Radio SRF. Darum werde auch nächsten Januar wieder ein Lichtfestival auf die Beine gestellt.

Die erste Ausgabe habe viele Leute aus der Region, aber auch aus der ganzen Deutschschweiz angezogen. Allein für die Veranstaltungen in der Hofkirche seien 7000 Eintritte verkauft worden.

Bespielt wurden im Rahmen von «Lilu», Link öffnet in einem neuen Fenster Bahnhofplatz, Regierungsgebäude, die Reuss vor der Jesuitenkirche, der Mühleplatz, Weinmarkt, Kurplatz, Kornmarkt, das Ufer beim Rathausquai, der Kapellplatz, die Hertensteinstrasse, vor der Matthäuskirche, Löwendenkmal, Hofkirche und der Musikpavillon.

Die Hofkirche Luzern in violettem Licht.
Legende: SRF

Es solle einerseits ein stilles Festival für die Bevölkerung sein, sagte Beat Wälti, Projektleiter von Luzern Tourismus. Doch auch touristisch erhofften sich die Veranstalter einen Mehrwert, insbesondere was die Auslastung im Winter betrifft.

In der Hofkirche wird die Entstehung der Welt mit Projektionen abstrakt nacherzählt.
Legende: In der Hofkirche wird die Entstehung der Welt mit abstrakten Projektionen nacherzählt. SRF

Bei der Gestaltung des Festivals habe man bewusst auf kleine Installationen an speziellen Orten gesetzt, sagte Wälti. Der künstlerische Aspekt habe Vorrang vor grossflächigen Beleuchtungen. Sogar in heilige Hallen erhielten die Lichtkünstler Einlass: Das Kollektiv Projektil präsentiert mit Genesis seine neueste Show in der Hofkirche.

Legende: Video Lichtfestival Luzern: Installation an der Decke der Hofkirche abspielen. Laufzeit 00:23 Minuten.
Aus News-Clip vom 10.01.2019.

Die Kosten für das Gesamtprojekt belaufen sich auf 600'000 Franken. Die Finanzierung sei auf drei Jahre gesichert. Die Idee für das Festival sei im Marketing-Beirat von Luzern Tourismus entstanden. Getragen wird es vom Verein Lilu, der im September 2018 von den Luzerner Hotels und von Luzern Tourismus gegründet wurde.

Ein Blick an die Decke des Kirchenschiffs der Hofkirche.
Legende: Ein Blick an die Decke des Kirchenschiffs der Hofkirche. SRF

Für das Lilu-Festival engagiert wurden Künstler aus Luzern, aus dem Rest der Schweiz sowie aus Deutschland und Frankreich. Es gebe zahlreiche Künstler, die sich mit Licht beschäftigen, sagte Wälti. Doch scheine diese Kunstform noch nicht so etabliert. Die Installationen leuchten täglich von 18 bis 22 Uhr.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.