Zum Inhalt springen

Header

Audio
Daniel Salzmann: «Für 2020 sind wir optimistisch»
Aus Regionaljournal Zentralschweiz vom 04.02.2020.
abspielen. Laufzeit 02:24 Minuten.
Inhalt

LUKB verdient mehr «Negativzinsen bleiben ein entscheidendes Thema»

Die Luzerner Kantonalbank (LUKB) hat sich im Geschäftsjahr 2019 in allen Sparten gesteigert. Unter dem Strich verbesserte sich auch der Gewinn auf 204,9 Millionen Franken (+2.2 Prozent). Die Aktionäre erhalten eine unveränderte Dividende. Dem Kanton Luzern fliessen insgesamt 80 Millionen Franken zu.

Die Negativzinsen seien nicht nur aktuell, sondern auch noch für eine längere Zeit ein absolut entscheidendes Thema, sagt Daniel Salzmann, Chef der Luzerner Kantonalbank, gegenüber SRF. «Für Kleinsparer wird es bei der LUKB keine Negativzinsen geben», sagt Salzmann, dies unter dem Vorbehalt, dass die SNB ihre Politik nicht verändere.

Für Kleinsparer wird es keine Negativzinsen geben.
Autor: Daniel SalzmannCEO Luzerner Kantonalbank

«Aktuell zahlen rund 400 der 300'000 Kunden Negativzinsen, dieser Kreis von Betroffenen wird in den nächsten Wochen aber steigen». Salzmann erklärt, dass die LUKB alle Fälle individuell beurteile. 95 Prozent der Kunden würde dies aber nicht betreffen, so der Bankchef.

Einflüsse der Weltkonjunktur auf Luzern

LUKB-Chef Daniel Salzmann blickt auch zuversichtlich in die Zukunft. Die Negativzinsen würden ein dominierendes Thema bleiben, und auch der Brexit oder die Auswirkungen des Coronavirus' seien Unbekannte für die Weltwirtschaft. Diese Variablen seien auch für eine Bank wie die LUKB von Bedeutung. «Trotzdem sind wir optimistisch, dass wir an das Geschäftsjahr 2019 anknüpfen können», sagt Daniel Salzmann.

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

Mehr aus ZentralschweizLandingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen