Zum Inhalt springen

Header

Audio
«Nur dank krasser Körperspannung wirkt Klettern locker»
Aus Regionaljournal Zentralschweiz vom 07.02.2020.
abspielen. Laufzeit 03:58 Minuten.
Inhalt

Luzerner Sportklettererin «Anfangs hatte ich Angst zu stürzen»

Die 19-jährige Hannah Hermann klettert seit bald zehn Jahren. Dabei war sie zu Beginn nicht speziell angefressen vom Sport: «Besonders vor Stürzen hatte ich grosse Angst. Erst mit der Zeit und durch meine Trainingsgruppe entdeckte ich den Spass am Klettern.»

Unterdessen ist das Klettern Teil ihres Alltags. Hannah Hermann ist in der Junioren-Nati, startete bereits im Weltcup oder an den Olympischen Jugendspielen 2018 in Buenos Aires. Ihr nächstes Ziel sind die Olympischen Spiele. Beim Wettkampf in Tokyo in diesem Jahr treten zum ersten Mal auch Sportkletterinnen und Sportkletterer an, Hannah Hermann will bei der zweiten Gelegenheit in vier Jahren dabei sein.

Muskeln alleine reichen nicht

Wenn sich die Luzernerin graziös an der Kletterwand bewegt, sieht es ziemlich einfach aus. Dahinter steckt aber eine gehörige Portion Training, denn «nur dank krasser Körperspannung wirkt das Klettern so locker», erklärt Hermann. Muskeln alleine machten aber noch keine gute Kletterin aus. Es brauche auch Beweglichkeit und viel Koordination. Das fordere wiederum die Konzentration: «Das Mentale ist genauso wichtig wie die körperlichen Voraussetzungen.»

Sportklettern, wie es Hannah Hermann wettkampfmässig macht, findet immer an künstlichen Wänden statt, meistens in einer Halle. Draussen am Fels zu klettern sei schwieriger für sie. Hannah Hermann gehört damit zu einer jungen Generation, die mit klassischem Bergsteigen nichts mehr zu tun hat. Bei ihren Wettkämpfen geht es nicht um das Erklimmen von Gipfeln, sondern darum, möglichst schwierige Routen zu klettern.

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Mehr aus ZentralschweizLandingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen