Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Peter Schulz: Vom Pfarrer zum Pionier in der Journalismus-Ausbildung abspielen. Laufzeit 05:44 Minuten.
05:44 min, aus Regionaljournal Zentralschweiz vom 03.05.2019.
Inhalt

Medienpreis SRG Zentralschweiz «Ich wurde quasi über Nacht Ausbildungsleiter beim Radio»

Der 90-jährige Peter Schulz freut sich darüber, dass er für seinen Einsatz für den Qualitätsjournalismus geehrt wird.

Er begann als Pfarrer und wurde Radio-Reporter - und schliesslich machte er sich einen Namen als Pionier in der Ausbildung von Journalistinnen und Journalisten und als Gründer des Medienausbildungszentrums MAZ in Luzern: Peter Schulz. Am Samstag wurde der 90-Jährige für sein Lebenswerk mit dem Medienpreis der SRG Zentralschweiz ausgezeichnet.

Start als reformierter Pfarrer

Schulz wurde 1929 in Basel geboren. Nach dem Studium der Theologie verschlug es ihn Ende der 1950er-Jahre als reformierten Pfarrer in die katholische Innerschweiz, nach Meggen. Als er nach gut zehn Jahren das Angebot erhielt, für das «Wort zum Sonntag» des Schweizer Fernsehens tätig zu werden, nahm er an - und entdeckte seine Begeisterung für die Medien. «Das war damals alles noch live, ohne Zeitbeschränkung», erinnert er sich. «Das war eine tolle Welt, ich habe dies Live-Situationen sehr gemocht.»

Erstes Ausbildungsprogramm fürs Radio

Nach 12 Jahren als Pfarrer in Meggen wechselte er schliesslich ganz den Beruf - und wurde Reporter bei Radio DRS im Studio Zürich. Dort baute er das erste Ausbildungsprogramm auf. «Radioneulinge wie ich wurden damals einfach ins kalte Wasser geworfen», sagt er. «Als ich mich beim Radiodirektor für ein Ausbildungsprogramm stark machte, meinte der bloss: ‹Gut, dann machen Sie.› So wurde ich quasi über Nacht zum Ausbildungsleiter beim Radio.» Wenige Jahre später übernahm er auch die Ausbildung beim Fernsehen.

Radioneulinge wie ich wurden damals einfach ins kalte Wasser geworfen.
Autor: Peter SchulzPionier in der Journalisten-Ausbildung

1984 schliesslich gründete er mit dem Medienausbildungszentrum MAZ die erste unabhängige Journalistenschule der Schweiz. Das MAZ ist seither fester Bestandteil der Journalistenausbildung in der Schweiz. «Das MAZ ist ständig gewachsen und es spielt eine wichtige Rolle für die Qualität des Journalismus in der Schweiz - das macht mich stolz», sagt Peter Schulz.

Medienpreis 2018 der SRG Zentralschweiz

Der mit 8000 Franken dotierte Medienpreis wurde am Samstag, 4. Mai anlässlich der Delegiertenversammlung der SRG Zentralschweiz in Rotkreuz vergeben. Gleichzeitig wurde das Luzerner Jugend- und Kulturradio 3FACH mit dem Förderpreis (5000 Franken) ausgezeichnet.

Die Jury:

  • Edith Baumann Renner, Vizepräsidentin SRG Zentralschweiz
  • Thomas Bolli, Journalist
  • Diana Bruggmann, Leitender Ausschuss SRG Zentralschweiz
  • Gabriela Christen, Direktorin Hochschule Luzern - Design und Kunst
  • Kurt Schöbi, Co-Leiter Medien und Informatik PHLU

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.