Zum Inhalt springen

Header

Audio
Cornel Suter, Leiter Stadtgärtnerei: «Alle Interessen können nie berücksichtigt werden, aber die Hundefreilaufzone hat sich bewährt»
Aus Regionaljournal Zentralschweiz vom 23.07.2019.
abspielen. Laufzeit 03:56 Minuten.
Inhalt

Nach jahrelangem Streit Die Hundewiese am Luzerner Quai wird definitiv

Die bisher als Pilotprojekt geführte Hundefreilaufzone am Churchillquai in der Stadt Luzern wird definitiv eingeführt.

In der Stadt Luzern leben über 2000 registrierte Hunde. Flächen, auf denen sie sich frei bewegen können, sind aber rar. Auf der Allmend gibt es bereits eine Freilauffläche für die Vierbeiner, 2017 schuf die Stadt als zweijähriges Pilotprojekt beim Churchillquai in der Nähe des Verkehrshauses eine weitere.

Nutzungskonflikte konnten beigelegt werden

Die Hundewiese am Churchillquai hat sich nach Ansicht der Stadt bewährt. Sie beruft sich dabei auf ein «aufwendiges Monitoring». Polizei und Stadtgärtnerei hätten bei ihren Kontrollrundgängen keine Regelverstösse festgestellt, teilte die Stadt am Dienstag mit. Anzeigen wegen Hundebissen oder Bissattacken seien nicht eingegangen.

Auch die Nutzungskonflikte vor Ort hätten entschärft werden können. Die Sicherheit sei jederzeit gewährleistet, die Beeinträchtigungen durch das Gebell minim. Die Stadt hat deswegen entschieden, dass die Auslauffläche für Hunde am Churchillquai beibehalten werden solle. Sie will die Situation mit einzelnen Massnahmen aber noch weiter verbessern.

Wir werden die Wiese besser einzäunen, die Markierung verbessern und die Gratisparkplätze aufheben.
Autor: Cornel SuterLeiter Stadtgärtnerei Luzern

So wird die Freilaufzone stärker mit einem Zaun abgegrenzt und die Signalisation verbessert. Zudem werden die Gratisparkplätze bei der Hundewiese aufgehoben, künftig muss dort ab der ersten Minute bezahlt werden. Dies um den aufgekommenen «Hundetourismus» in Grenzen zu halten, wie der Leiter der Stadtgärtnerei, Cornel Suter, sagt.

SRF 1, Regionaljournal Zentralschweiz, 12:03 Uhr; sda/joel

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Wir informieren laufend über die aktuelle Entwicklung und liefern Analysen zum Coronavirus. Erhalten Sie alle wichtigen News direkt per Browser-Push. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen