Zum Inhalt springen

Header

Audio
«Hier drin fühlt man sich einfach wohl»
Aus Regionaljournal Zentralschweiz vom 10.12.2019.
abspielen. Laufzeit 05:00 Minuten.
Inhalt

Nach zwei Jahren Umbau Die Bibliothek, die vor dem Abbruch stand, wird wiedereröffnet

Nach der Sanierung präsentiert sich die Zentral- und Hochschulbibliothek weitgehend wieder im Originalzustand.

Rund zwei Jahre wurde die Zentral- und Hochschulbibliothek ZHB an der Sempacherstrasse in der Stadt Luzern saniert und umgebaut. Nun sind die Baugerüste verschwunden, die Gestelle eingeräumt und die Bibliothek ist bereit für die Leserinnen und Leser.

Möglichst nah am Originalzustand

Es ist augenfällig: Bei der Sanierung wurde grossen Wert darauf gelegt, den Bau wieder in den ursprünglichen Zustand zurück zu versetzen. Baulich – und mit passendem Mobiliar, welches sich an die 1950er-Jahre anlehnt, an die Zeit, in der die Bibliothek von Architekt Otto Dreyer geplant wurde.

Hinter der nostalgischen Fassade steckt jedoch moderne IT-Infrastruktur. Per Computer können Nutzerinnen und Nutzer beispielsweise schon vor dem Bibliotheksbesuch nachgeschaut werden, welche und wie viele Arbeitsplätze noch frei sind.

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?