Zum Inhalt springen

Header

Audio
Wie reagiert der neue Direktor auf die Erwartungen der Wirtschaft?
Aus Regionaljournal Zentralschweiz vom 07.01.2020.
abspielen. Laufzeit 07:31 Minuten.
Inhalt

Neuer Direktor Adrian Derungs «Es braucht mehr Unternehmertum und weniger Managertum»

Der neue Leiter der Zentralschweizer Industrie- und Handelskammer will die guten Seiten der Wirtschaft herausstreichen.

Adrian Derungs

Adrian Derungs

Direktor der Industrie- und Handelskammer Zentralschweiz

Personen-Box aufklappenPersonen-Box zuklappen

Anfang 2020 hat Adrian Derungs die Leitung der Zentralschweizer Industrie- und Handelskammer (IHZ) von Felix Howald übernommen. Der 40-Jährige war bereits von 2014 bis 2017 bei der IHZ als wirtschaftspolitischer Mitarbeiter tätig. Danach leitete er die Unternehmenskommunikation der CKW AG.

Adrian Derungs hat Geschichte und Recht studiert und ist ausgebildeter Linienpilot. Ausserdem hat er die Grundausbildung an der Jazzschule Luzern abgeschlossen und spielt in zwei Jazzformationen mit.

Auf Anfang Jahr hat Adrian Derungs den Direktorensessel der Industrie- und Handelskammer (IHZ) von seinem Vorgänger Felix Howald übernommen. Der Kommunikationsprofi Derungs hat sich vorgenommen, die guten Seiten der hiesigen Wirtschaft besser wahrnehmbar zu machen. «Es ist wichtig, dass wir nicht nur an die Öffentlichkeit treten, wenn wir etwas wollen, also etwa bei Abstimmungen», betont der neue IHZ-Direktor, «sondern es ist kontinuierliche Arbeit, kontinuierliche Kommunikation zu sagen, was wir machen.»

Natürlich wisse er auch, dass die Wirtschaft nicht überall einen guten Ruf geniesst – Stichwort hohe Managerlöhne. Man dürfe aber nicht vergessen: Es gebe auch sehr viele tolle Unternehmer, die viel Herzblut investierten und eigenes Risiko eingingen, sagt Adrian Derungs und bringt es auf die Formel: «Es braucht mehr Unternehmertum und weniger Managertum.»

Offen sein für Neues

Als neuer Direktor wolle er die IHZ nicht umkrempeln. Sein Vorgänger habe ihr eine moderne Ausrichtung gegeben, auf der er aufbauen wolle. Derungs möchte aber vor allem auch offen für Neues sein: «Es ist wichtig, dass wir mit einer breiteren Gesellschaft den Austausch suchen. Denn es ist immer bereichernd, anderen Kreisen zuzuhören und sich auch selber zu hinterfragen.»

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?