Zum Inhalt springen
Inhalt

Roboter in Obwaldner Schulen Hier ist der Spass am Lernen programmiert

Um Schulkinder für Informatik zu begeistern, rollen ab diesem Herbst kleine Roboter in Obwaldner Schulzimmern umher. Für dieses Projekt spannt der Kanton mit der lokalen Wirtschaft zusammen.

Zwei Buben schauen auf einen Bildschirm.
Legende: Programmieren, ausprobieren und wieder korrigieren: Dem Roboter Befehle geben, ist gar nicht so einfach. SRF/Marian Balli

Es piepst und blinkt und fährt je nach Befehl in Kreisen und Linien über ein weisses Blatt Papier. Das etwa faustgrosse Kästchen heisst Thymio und ist ein Roboter. Seit diesem Schuljahr soll es Obwaldner Primarschülerinnen und Primarschülern die Welt der Informatik näher bringen.

Ein weisses Kästchen mit einem Filzstift malt Linien auf ein Papier.
Legende: Sieht simpel aus, braucht aber doch einiges an Übung: Der Roboter Thymio malt nach Befehl Figuren aufs Papier. SRF/Marian Balli

Dafür programmieren die Kinder am Computer die Befehle, nach denen der Roboter über das Papier rollt.

Die Programmierstunde gehört zum Fach Informatik, das mit dem Lehrplan 21 in diesem Herbst zu den Obwaldner Stundenplänen gehört.

Ein Mädchen schaut auf einen Bildschirm.
Legende: Der spielerische Umgang mit den Roboter soll den Kindern die Hemmungen gegenüber dem Programmieren nehmen. SRF/Marian Balli

Dass die Kinder nun nicht nur am Bildschirm sitzen, sondern auch Roboter in den Händen halten, hat mit einer speziellen Zusammenarbeit zwischen dem Kanton Obwalden und der lokalen Wirtschaft zu tun – konkret mit dem High-Tech Unternehmen Maxon Motor mit Sitz in Sachseln.

Ein schwarzer kasten an dem die Roboter mit Strom versorgt werden.
Legende: Die Roboter wurden an der EPFL Lausanne eigens für den Einsatz an Schulen entwickelt. SRF/Marian Balli

Neben Maxon ist auch Samsung mit an Bord. Beide Konzerne unterstützen das Projekt finanziell, aber auch mit technischem Wissen. Von dieser Unterstützung erhofft sich das Unternehmen einen konkreten Nutzen: «Wir suchen immer wieder gute Lehrlinge und diese Schulroboter nehmen die Hemmungen vor dem Programmieren», sagt Max Erick Busse-Grawitz von Maxon. Im Vordergund des Robotikprojekts mit dem Roboter Thymio stehe dabei, dass bei den Schülern das Verständnis für das Programmieren geweckt werde und die Freude an der Technik, sagt Bildungsdirektor Franz Enderli.

Regionaljournal Zentralschweiz, 17:30 Uhr.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.