Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Skifahrer in Andermatt.
Legende: Die Region Andermatt liegt immer noch gut im Rennen um das nationale Schneesportzentrum. Keystone
Inhalt

Zentralschweiz Schneesportzentrum: Lenzerheide und Andermatt haben die Nase vorn

Im Rennen um ein nationales Schneesportzentrum liegen die beiden Standorte Lenzerheide und Andermatt in Führung. Die beiden Orte haben in einer Evaluation des Bundes am besten abgeschnitten. Das Bundesamt für Sport verzichtet aber auf eine Empfehlung, wo das Zentrum realisiert werden soll.

Die neun Orte, die noch im Rennen sind, wurden für den Bericht nach verschiedenen Kriterien bewertet. Kriterien waren beispielsweise die Schneesicherheit und die Erreichbarkeit. Dabei schnitt Lenzerheide am besten ab, knapp gefolgt von Andermatt. Dahinter landeten das bündnerische S-chanf und Engelberg.

Feiern können Lenzerheide und Andermatt jedoch noch nicht. Der Entscheid für einen Standort könne laut dem Bundesamt für Sport BASPO nicht allein auf der Grundlage des Berichts gefällt werden. Auch finanzpolitische Aspekte müssen berücksichtigt werden. Der Bundesrat wird im ersten Halbjahr 2014 über die Standorte diskutieren. Auch das Parlament wird sich noch äussern, da noch Vorstösse zum Thema eingereicht wurden.

Freude im Kanton Uri - Enttäuschung im Kanton Obwalden

Im Kanton Uri freut man sich über die Bewertung des BASPO. Der Urner Bildungsdirektor Beat Jörg weiss aber auch, wo die Bewerbung von Andermatt Punkte liegen gelassen hat, nämlich bei der Verfügbarkeit der Infrastruktur. «Die Andermatter Infrastruktur, auf der unser Konzept beruht, ist noch durch die Armee belegt», sagt Beat Jörg gegenüber dem «Regionaljournal Zentralschweiz». Man werde mit dem Bund in der nächsten Zeit Gespräche führen, wie er die Zukunft der Armee in Andermatt sieht.

Der Obwaldner Bildungsdirektor Franz Enderli zeigt sich erstaunt über die Rangierung des BASPO: «Ich persönlich habe damit gerechnet, dass Engelberg weiter vorne klassiert ist.»

Das Rennen sei für Engelberg aber noch nicht gelaufen. Bundesrat Ueli Maurer habe schliesslich betont, dass der gesamte Bundesrat den Standortentscheid noch diskutiere. «Da wollen wir in Bern sicher nichts unversucht lassen», so Franz Enderli.

Neben Andermatt und Engelberg haben sich auch Crans-Montana (VS), Fiesch (VS), Davos (GR), Lenzerheide (GR) S-chanf (GR), Grindelwald (BE) und Wildhaus-Alt St. Johann (SG) beworben.

Das Schneesport- zentrum

Im geplanten Zentrum sollen Schulen günstig Schneesportlager durchführen können. Sportstudenten sollen dort ihre Aus- und Weiterbildung absolvieren können. Das Zentrum muss zudem den Ansprüchen des Leistungssports genügen.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?