Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

Stadt Luzern Deutsch lernen: Kinder sollen früher anfangen

Kinder, die nicht Deutsch können, sollen möglichst früh sprachlich gefördert werden – nicht erst im Kindergarten.

Legende: Audio Spielerisches Spracherlernen in Spielgruppen: So will die Stadt Luzern die Kinder früher fördern. abspielen. Laufzeit 02:45 Minuten.
02:45 min, aus Regionaljournal Zentralschweiz vom 12.03.2019.

Je früher desto besser: für den Erwerb sprachlicher Fähigkeiten sind die ersten Lebensjahre entscheidend. Noch gebe es einige Kinder, die erst im Kindergarten in ein Umfeld kommen, das sie fördert, sagt Monika Hürlimann, die bei der Stadt für die frühkindliche Bildung und Betreuung zuständig ist.

Es sind Kinder, die kaum Kontakt zu anderen Kindern haben und die keine verlässlichen Beziehungen haben.
Autor: Monika HürlimannLeiterin frühkindliche Bildung Stadt Luzern

Es seien Kinder, deren Eltern Angebote wie Kitas oder Spielgruppen nicht kennen oder sie sich nicht leisten könnten.

Die Stadt Luzern will hier Abhilfe schaffen und plant zwei Massnahmen:

  • Die Kinder überhaupt erst erreichen: Mit einem Fragebogen an alle Eltern mit 3-jährigen Kindern sollen diejenigen erfasst werden, die sprachliche Defizite haben.
  • Die Kinder fördern: Es sollen mehr Kinder in die Spielgruppen gehen. Dafür erhalten die Eltern höhere Beiträge.

Die Stadt will gleichzeitig auch die Spielgruppen stärken – mit mehr Personal und besserer Weiterbildung.

Insgesamt rechnet Luzern mit Kosten von 1,9 Millionen Franken für die nächsten 10 Jahre. Diese Investition lohne sich, ist der Luzerner Sozialdirektor Martin Merki überzeugt. Er gehe davon aus, dass es so in den Primarschulen weniger «Deutsch als Zweitsprache»-Lektionen brauchen werde. Und auch längerfristig würden Kinder von besseren Sprachkenntnissen profitieren, beispielsweise auf der Lehrstellensuche.

Bei diesen Kindern ist die Chance grösser, dass sie später eine Lehrstelle finden und auf eigenen Füssen stehen können.
Autor: Martin MerkiSozialdirektor Stadt Luzern

Mit den Massnahmen zur früheren Förderung von Kindern steht die Stadt Luzern nicht alleine da. Auch andere Luzerner Gemeinden planen ähnliche Projekte. Der Ursprung liegt beim Kanton, der seit drei Jahren die Frühförderung unterstützt.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.