Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Geschäftsführer Matteo Aeppli über den russischen Grossauftrag abspielen. Laufzeit 02:18 Minuten.
Aus Regionaljournal Zentralschweiz vom 11.02.2019.
Inhalt

Suisag aus Sempach Luzerner Firma erhält Grossauftrag aus Russland

Das Unternehmen hilft einem grossen russischen Agrarkonzern bei der Schweinezucht.

In Russland besteht laut dem Suisag-Geschäftsführer Matteo Aeppli bei sehr grossen Schweineproduzenten zusehends ein Bedürfnis nach selbständiger Zuchtarbeit. Damit wolle man weniger abhängig von internationalen Genetikkonzernen werden.

Seit 2017 ist die Suisag mit Schweizer Genetik in Russland tätig. Nun konnte von einem privaten Unternehmen, das jährlich gut eine Million Schlachtschweine erzeugt, erstmals ein Beratungsauftrag zum Aufbau einer Zuchtwertschätzung an Land gezogen werden. Dieser Auftrag habe einen sechsstelligen Wert.

Wir hatten noch nie einen so grossen Dienstleistungsauftrag.
Autor: Matteo AeppliGeschäftsführer Suisag

«Einfach gesagt geht es dabei darum , dass der Kunde beurteilen kann, welche die besten Schweine und welche die besten Eber sind zur Erzeugung der nächsten Generation», erklärt Matteo Aeppli, Geschäftsführer der Suisag. Mit diesem Auftrag sei ein weiterer Meilenstein im russischen Markt erreicht.

In den nächsten Jahren wird die Suisag deshalb ihre personellen Ressourcen im Bereich Genetik weiter ausbauen, auch in Sempach.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?