Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Hans Wicki: «Wenn wir nichts machen, gib's dieTitlisbahn in 20 Jahren nicht mehr» abspielen. Laufzeit 02:22 Minuten.
Aus Regionaljournal Zentralschweiz vom 12.04.2019.
Inhalt

Titlis Bergbahnen Die neue Bergstation ist bei den Aktionären unbestritten

An der GV stellte der Verwaltungsrat das neue Gipfelprojekt vor. Kritische Fragen aus der Versammlung blieben aus.

Eine neue Bergstation soll es geben. Der Turm wird ausgebaut - unter anderem mit einem Restaurant -, ein Grossprojekt, für das der Verwaltungsrat der Titlisbahnen 100 Millionen Franken investieren will.

Vor 5 Monaten wurde das Bauprojekt des Basler Architekturbüros Herzog & de Meuron der Öffentlichkeit vorgestellt - an der Generalversammlung vom Freitag wurde es den Aktionärinnen und Aktionären noch einmal präsentiert.

Zwar wurden aus der Versammlung ein paar wenige Fragen dazu gestellt, kritisch hinterfragt wurde das Grossprojekt jedoch nicht. «Nein, das überrascht mich nicht», sagt Verwaltungsratspräsident Hans Wicki dazu. «Allen ist bewusst, dass wir jetzt investieren müssen, wenn die Titlisbahn auch in 20 Jahren noch fahren soll.»

Verwaltungsrat mit zwei neuen Mitgliedern

Personen-Box aufklappenPersonen-Box zuklappen
Verwaltungsrat mit zwei neuen Mitgliedern
Legende:Keystone

An der Generalversammlung wurden zwei Mitglieder neu in den Verwaltungsrat gewählt: Christoph Baugartner aus Büren und Patrick Zwyssig aus Hünenberg. Der Nidwaldner Ständerat Hans Wicki (Bild) wurde als Präsident des Verwaltungsrats für ein weiteres Jahr bestätigt - wie auch Dominique Gisin, Engelberg; Martin Odermatt, Engelberg; Markus Thumiger, Luzern, und Guido Zumbühl aus Unterägeri.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.