Zum Inhalt springen

Header

Audio
Der Kantonsrat Schwyz will in Erneuerbare Energien investieren
Aus Regionaljournal Zentralschweiz vom 25.06.2020.
abspielen. Laufzeit 00:38 Minuten.
Inhalt

Umweltpolitik Nun will auch der Kanton Schwyz erneuerbare Energien fördern

Nachdem jahrelang Vorstösse aus den Reihen der SP und der CVP bachab geschickt wurden, spricht sich der Schwyzer Kantonsrat nun doch dafür aus, erneuerbare Energien zu fördern. Dies, dank der Initiative «Geld zurück in den Kanton Schwyz» der Grünliberalen.

Diese verlangt einen Energie-Fonds, welcher aus den Gewinnen der Nationalbank gespiesen wird, pro Jahr mit maximal drei Millionen Franken. Wenn der Kanton Schwyz mitmacht, zahlt auch der Bund in den Fonds ein - nämlich das Doppelte.

2.5 Millionen für die Energieförderung

«Gerade zu Corona-Zeiten würden es die Bürgerinnen und Bürger nicht verstehen, wenn wir das Geld, welches in Bern bereitliegt, nicht abholen würden. Edler Verzicht ist jetzt wirklich fehl am Platz», sagte Rudolph Bopp von den Grünliberalen. Dagegen ausgesprochen hat sich die SVP-Fraktion. Solche Geschenke für die Wenigen, die davon profitieren würden, müssten später alle bezahlen. Mit dieser Meinung war die SVP aber allein.

Für Diskussionen sorgte aber dann die Höhe des Kantonsbeitrags in den Fonds. Schlussendlich einigte sich das Parlament auf jährlich 2.5 Millionen Franken. Zusammen mit den Bundesgeldern stehen dem Kanton Schwyz künftig 7.5 Millionen Franken jährlich für erneuerbare Energien zur Verfügung.

Regionaljournal Zentralschweiz, 25.06.2020, 17:30 Uhr;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.