Zum Inhalt springen

Header

Audio
Ana Matijasevic: «Wissenschaft und Barbetrieb lassen sich gut verbinden.»
Aus Regionaljournal Zentralschweiz vom 21.01.2020.
abspielen. Laufzeit 04:13 Minuten.
Inhalt

Vorträge statt Musik und Tanz Das Kulturhaus Südpol im Zeichen der Wissenschaft

Im Luzerner Südpol findet das zweite Aha-Festival statt. Alles andere als ein trockener Anlass, sagen die Organisatoren.

Im Luzerner Kulturhaus Südpol stehen am Freitag und Samstag weder Musik noch Tanz oder Theater auf dem Programm – sondern Wissenschaft. Und zwar am Aha-Festival, das bereits zum zweiten Mal stattfindet.

Zu hören gibt es dort Vorträge, ausgehend von Fragen wie: Wer wird den Weltraum kolonisieren? Was passiert, wenn das Internet während 24 Stunden nicht funktioniert? Oder: Wie viel Macht hat die Börse über mein Leben?

Nach dem Vortrag an die Bar

Durchwegs ernste Themen also. Allerdings sei das Aha-Festival alles andere als ein trockener Anlass, sagt Ana Matijasevic, Mitorganisatorin des Anlasses: «Wir haben spannende Experten, die auf niederschwellige Weise Fragen erörtern, an denen sie forschen – und wir haben eine Bar, an der es sich gut zu einem Bier weiterdiskutieren lässt.»

Grosse Namen auf der Bühne

Unter den Experten, die im Südpol auftreten, sind international renommierte Wissenschaftlerinnnen und Wissenschaftler, etwa die israelische Soziologin Eva Illouz. Forscher dazu zu bringen, an einer kulturellen Veranstaltung aufzutreten, sei gar nicht so schwierig, sagt Ana Matijasevic. «Viele Wissenschaftler sind begeistert von unserem Konzept und sehr dafür zu haben, ihre Erkenntnisse ausserhalb des universitären Kontexts einem neugierigen Publikum vorzusetzen.»

Der Andrang beim ersten Aha-Festival vor einem Jahr war beträchtlich. Die Organisatoren haben zwischen den einzelnen Vorträgen nun längere Pausen eingebaut – dies soll es den Besucherinnen und Besuchern ermöglichen, selber länger über die Vorträge diskutieren zu können.

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Mehr aus ZentralschweizLandingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen