Zum Inhalt springen

Header

Audio
Das Ende eines monatelangen Streits
Aus Regionaljournal Zentralschweiz vom 14.02.2019.
abspielen. Laufzeit 02:16 Minuten.
Inhalt

Vorzeitige Emeritierung Einigung zwischen Professor Mark und der Uni Luzern

  • Die Universität Luzern und Theologieprofessor Martin Mark haben sich im Streit um seine Entlassung geeinigt. Mark wird nicht wie geplant auf den 31. Januar gekündigt, sondern per 1. März ordentlich emeritiert.
  • Im Gegenzug verzichtet Mark auf die Klage gegen seine Freistellung, wie die Universität am Donnerstag mitteilte. Ebenso verzichtet er auf eine Klage im Zusammenhang mit der Kündigung.
  • Mit der Emeritierung sei seine wichtigste Forderung vollumfänglich erfüllt, schrieb Mark selber in einer Mitteilung.
  • Zu den finanziellen Auswirkungen des Vorgehens äusserte sich die Universität nicht.
  • Mark will nach der Emeritierung in sein Heimatbistum Freiburg im Breisgau zurückkehren und dort eine neue berufliche Tätigkeit übernehmen, wie er schrieb.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen