Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Die Meinungen über die 30-er Zone gehen in Kriens auseinander abspielen. Laufzeit 05:16 Minuten.
05:16 min, aus Regionaljournal Zentralschweiz vom 20.02.2019.
Inhalt

Zankapfel Tempo 30 Wird die Krienser Hauptverkehrsachse zur 30-er Zone?

Würde bei der Luzernerstrasse die Tempolimite gesenkt, dann wäre sie die erste Hauptstrasse im Kanton mit Tempo 30.

Der Einwohnerrat hat im Grundsatz Stellung bezogen: Er hat im letzten Jahr das Gesamtverkehrskonzept genehmigt. Das Konzept beinhaltet unter anderem auch Tempo 30 auf der Luzernerstrasse. Sollte hier die Tempolimite gesenkt werden, dann wäre dies die erste Luzerner Kantonsstrasse, bei der innerorts eine Dreissiger- und keine Fünfzigertafel stehen würde.

Im letzten Dezember hat auch die Luzerner Regierung Stellung bezogen: Man wolle das Anliegen der Stadt Kriens prüfen und stelle sich nicht grundsätzlich gegen Tempo 30 auf einer Hauptstrasse.

Kontroverse Haltungen zu Tempo 30 auf der Hauptverbindung

In Kriens gehen die Meinungen zu diesem Thema auseinander. An einer Podiumsveranstaltung wird das Thema in der Öffentlichkeit diskutiert. Dominik Hertach ist der Kopf der «IG attraktives Kriens». Er setzt sich für Tempo 30 auf der Luzernerstrasse ein.

Den Verkehr kann man nicht wegzaubern. Tempo 30 ist die einzige realistische Variante, um das Zentrum Kriens zu retten.
Autor: Dominik HertachIG attraktives Kriens

Michèle Binggeli sitzt für die SVP im Krienser Einwohnerrat. Sie glaubt nicht, dass Tempo 30 die Leute dazu bringen würde, sich vermehrt im Zentrum aufzuhalten.

Man hat wenig bauliche Möglichkeiten, um den Aufenthalt der Leute im Strassenraum zu verbessern.
Autor: Michéle BinggeliEinwohnerrätin Kriens (SVP)

Die Luzernerstrasse gelangt vor allem zu Stosszeiten an die Kapazitätslimite. Aufgrund von Strassenausbauplänen im Bereich Renggloch und der regen Bautätigkeit im Quartier Luzern Süd ist in den nächsten Jahren mit einer weiteren Verkehrszunahme zu rechnen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Benjamin Knie (Beno)
    Besser wäre 20 km damit sich noch längere Staus bilden und der Verkehr noch langsamer abgewickelt wird. Die ganzen Geschwindigkeitsbegrenzungen werden allmählich zu einem gewissen Mobbing am Volk. Wenn man mit 80 km über die Autobahn fährt und keine Baustelle besteht weit und breit wird es echt Lächerlich. Die Autobahnen werden zu Landstrassen und die Hauptstrassen zu einem Ackerfeld.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen