Zum Inhalt springen

Header

Autoabgase sind für die hohen Ozonwerte mitverantwortlich.
Legende: Autoabgase sind für die hohen Ozonwerte mitverantwortlich. Keystone
Inhalt

Zentralschweiz Zu hohe Ozonwerte in der Zentralschweiz

Der Grenzwert für die Ozonkonzentration ist in den letzten Tagen regelmässig überschritten worden. Nun rufen die Zentralschweizer Umweltdirektoren dazu auf, möglichst auf das Autofahren zu verzichten. Auch benzinbetriebene Gartengeräte sollen nicht verwendet werden.

Audio
Zu hohe Ozonwerte (25.07.2013)
02:17 min
abspielen. Laufzeit 2 Minuten 17 Sekunden.

Der Grenzwert liegt bei 120 Mikrogramm pro Kubikmeter. In den letzten Tagen seien aber oft Werte von über 150 gemessen worden, teilt die Umweltdirektorenkonferenz mit. Sie setzt zurzeit noch auf freiwillige Massnahmen.

Weitere Massnahmen würden erst ins Auge gefasst, falls die Ozonwerte doppelt so hoch wären wie der Grenzwert. «Das war nördlich der Alpen aber noch nie der Fall», sagt Roman Kistler, Sekretär der Finanzdirektorenkonferenz.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.