Zum Inhalt springen

Zürich Schaffhausen Den Dampfbahnfreunden fehlt eine Million

Der Wiederaufbau der historischen, 100 Meter langen Oltener Bahnhofshalle in Bauma kommt den Dampfbahnverein Zürcher Oberland (DVZO) wesentlich teurer zu stehen als geplant.

Ein Dampfzug tuckert durchs Zürcher Oberland.
Legende: Ein Dampfzug tuckert durchs Zürcher Oberland. Wann er in Bauma vor der historischen Halle halten kann, steht noch in den Sternen. Keystone

Rund 4 statt wie geplant 3 Millionen Franken müssen die Dampfbahnfreunde des DVZO ausgeben, um die Bahnhofshalle in Bauma neu aufzubauen. Grund sei unter anderem die Statik, sagt Vereinspräsident Hugo Wenger im Interview mit dem «Regionaljournal». Die alten Eisenträger im Dach sind nicht mehr genügend stark, um beispielsweise viel Schnee zu tragen. Sie müssen deshalb verstärkt werden. Auch sonst seien die historischen Bauteile maroder als dies auf den ersten Blick ersichtlich gewesen sei, sagt Wenger.

Nur so lange das Geld reicht

Die Freunde historischer Bahnen gehen jetzt auf Geld- und Sponsorensuche. Die ersten Arbeiten gehen aber schon los, auch wenn das Geld noch nicht beisammen ist. «Wenn uns die Mittel ausgehen, müssen wir die Arbeiten aber wieder stoppen», sagt Wenger. Der DVZO hofft, dass er die zusätzliche Million rasch auftreiben kann. Sein Idealszenario sieht eine Einweihung im Mai 2014 vor.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.