Zum Inhalt springen

Zürich Schaffhausen Diesmal kein Streckenrekord am Zürich Marathon

Fast 8700 Läuferinnen und Läufer haben beim 12. Zürich Marathon mitgemacht. Sie waren insgesamt etwas weniger schnell unterwegs.

Legende: Audio Interview OK-Präsident Bruno Lafranchi (6.4.2014) abspielen. Laufzeit 02:09 Minuten.
02:09 min, aus Regi ZH SH vom 06.04.2014.

Gesundheitsdirektor Thomas Heiniger gab punkt 8.30 Uhr den Startschuss für den 12. Zürich Marathon. Die Strassen waren noch etwas nass, aber mit 12 Grad war das Wetter zum Start perfekt. Die Läuferinnen und Läufer waren dieses Jahr etwas langsamer als in früheren Jahren. Einen Streckenrekord gab es nicht. Allerdings erreichten immerhin acht Läufer eine Zeit unter 2 Stunden und 20 Minuten.

Die Stimmung unter den Teilnehmenden war gemäss OK-Präsident Bruno Lafranchi heiter und motiviert und die Sanität hatte keine gravierenden Fälle zu betreuen. Bei den Männern setzte sich der Äthiopier Hayle Lemi durch, bei den Damen gewann die Deutsche Mona Stockhecke. Triathlon-Olympiasiegerin Nicola Spirig musste zwar im Kampf um den Schweizermeistertitel Ursula Spielmann-Jeitziner den Vortritt lassen, unterbot aber die EM-Limite ebenfalls.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.