Zum Inhalt springen

Header

Audio
Turbulente Tage am Flughafen Zürich
Aus Regionaljournal Zürich Schaffhausen vom 17.10.2019.
abspielen. Laufzeit 03:07 Minuten.
Inhalt

Flugausfälle bei der Swiss Kleines Grounding mit grossen Auswirkungen

Gepäck sortieren, Hotelzimmer finden: Die Flugausfälle der Swiss bringen die Servicegesellschaft Swissport ins Schwitzen.

Am Dienstag zog die Swiss 29 Flugzeuge aus dem Verkehr. Die Fluggesellschaft vermutete Triebwerkprobleme und unterzog die Maschinen einer Inspektion. Auslöser war ein Flugzeug, das am Dienstag auf der Strecke zwischen London und Genf in Paris ausserplanmässig landen musste. Es war der dritte Vorfall innert weniger Monate.

Krisenstab hochgefahren

Über 100 Flüge wurden am Dienstag und Mittwoch annulliert, 10'000 Passagiere waren betroffen. Auch für die Firma Swissport haben die Flugausfälle Folgen. Die Servicegesellschaft macht Arbeiten wie Check-ins, Umbuchungen oder Gepäckabfertigungen für die Swiss. «Wir haben unseren Krisenstab hochgefahren», so Mediensprecherin Nathalie Berchtold.

Viele unserer Mitarbeitenden machten Überzeit
Autor: Nathalie BerchtoldMediensprecherin Swissport

Swissport musste tausende Passagiere umbuchen und für rund 1400 Personen ein Hotelzimmer auftreiben. Um zusätzliche Zimmer zu finden, telefonierten zwei Mitarbeitende etwa sämtliche Hotels in der Umgebung ab.
20 zusätzliche Arbeitskräfte waren insgesamt nötig. Sie sortierten zum Beispiel die Gepäckstücke, informierten Passagiere und schleppten die Flugzeuge ab. «Viele unserer Mitarbeiter machten ausserdem Überzeit», so Berchtold.

Krise erst Ende Woche vorbei

In der Zwischenzeit sind zwar bereits mehrere Flugzeuge der Swiss wieder in Betrieb. Doch für Swissport beruhigt sich die Situation voraussichtlich erst Ende Woche wieder vollständig. Zu den Kosten für Überstunden und zusätzliches Personal will sich Swissport nicht äussern. Die Verhandlungen mit der Swiss laufen derzeit noch.

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?