Zum Inhalt springen

Zürich Schaffhausen Herzmedizin Zürich: «Die Zusammenarbeit ist die Zukunft»

Seit einiger Zeit arbeiten das Stadtzürcher Triemlispital und das Universitätsspital Zürich in der Herzmedizin enger zusammen. Der neue Leiter der Herzchirurgie am Universitätsspital Zürich, Francesco Maisano, begrüsst diese Zusammenarbeit. Eine weitere Annäherung findet er wünschenswert.

Legende: Audio Interview mit Francesco Maisano, Leiter Herzchirurgie Unispital (12.5.2015) abspielen. Laufzeit 02:42 Minuten.
02:42 min, aus Regi ZH SH vom 12.05.2015.

Seit Oktober 2014 leitet Francesco Maisano die Herzchirurgie am Universitätsspital Zürich und hat sich bereits gut eingelebt. «Der erste Eindruck ist super», sagt Maisano gegenüber dem «Regionaljournal Zürich Schaffhausen». Sein Vorgänger Volkmar Falk habe in den vergangenen fünf Jahren einen sehr guten Job gemacht. «Die Abteilung ist sehr gut aufgestellt.»

Seilziehen um die Herzmedizin

Trotzdem ist in Zürich nicht alles eitel Sonnenschein, was die Herzmedizin betrifft: Kanton und Stadt Zürich konnten sich nicht auf ein einziges Herzzentrum einigen, das Unispital gründete ein Herzzentrum in Eigenregie. Auch das Triemlispital betreibt weiter Spitzen-Herzmedizin. Triemli- und Universitätsspital arbeiten nur punktuell zusammen. Francesco Maisano begrüsst diese Zusammenarbeit: «Die Kollaboration ist die Zukunft in der kleinen Schweiz.» Sie sei sehr wichtig für die Patienten und die zukünftige Ausbildung von Chirurgen.

Maisano macht kein Geheimnis daraus, dass er sich eine noch engere Kooperation wünscht. Dafür, ist er überzeugt, braucht es aber noch viele Gespräche und viel Zeit.

Legende: Video Neues Herzzentrum abspielen. Laufzeit 04:56 Minuten.
Aus Schweiz aktuell vom 07.12.2012.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.