«Himmel» im Theater am Neumarkt: Spannend wie ein Krimi

Der Sonntagabend ist für viele Leute reserviert für den «Tatort». Im Theater am Neumarkt war es an der Premiere am Sonntag aber genau so spannend wie sonst im Fernsehen. Das Stück «Himmel» von Wajdi Mouawad reisst mit. Und ein «Tatort»-Darsteller tritt auch auf.

Die vier Schauspieler stecken die Köpfe zusammen und beraten. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Tolle Schauspieler: «Himmel» im Theater am Neumarkt mit Martin Butzke, Maximilian Kraus, Miro Maurer, Simon Brusis. ZVG (Theater am Neumarkt)

Vor zwei Wochen schlurfte der deutsche Schauspieler Martin Butzke mit Plastiktüten bepackt durch den Luzerner «Tatort». Gestern stand er als Blaise Centier auf der Bühne im Zürcher Theater Neumarkt. Barfuss, die langen Haar straff zusammen gebunden und immer leicht nervös, gibt er den Chef einer Geheimdienstorganisation.

Fanatische Islamisten – oder ist es komplizierter?

Chef ist er allerdings nur am Anfang. Denn sein Gegenspieler Vincent ist tougher. Und vor allem leichtgläubiger. Das Team ist Attentätern, die einen Anschlag planen, auf der Spur. Für Vincent ist der Fall klar, es sind fanatische Islamisten. Blaise merkt, dass der Fall weit komplizierter ist, aber da sitzt er längst nicht mehr auf dem Chefsessel.

Guter Text, gutes Spiel

Eine kreisrunde Spielfläche, fünf Bürostühle und ein künstlicher Weihnachtsbaum, die Bühne ist praktisch leer. Mehr braucht Regisseurin Simone Blattner nicht, um diesen Krimi zu erzählen. Der franko-kanadische Autor Wajdi Mouawad hat ihn bereits 2009 geschrieben, und er nimmt darin erschreckend viele Geschehnisse auf, die später tatsächlich passiert sind. Mouawads Text ist dicht und komplex. Die Regisseurin lässt sich voll darauf ein und gibt dem Text den Raum, den er braucht.

Grossartige Leistung der Schauspieler

Absolut bewundernswert ist die Leistung des fünfköpfigen Schauspielerensembles. Nach einem etwas schleppenden Beginn zieht die Spannung an, bis zum überraschenden Finale. Grosser, sehr grosser Applaus für einen rundum geglückten Abend im Theater Neumarkt.

(Regionaljournal Zürich Schaffhausen, 17.30 Uhr)