Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio In sieben Minuten soll die Seilbahn Besucherinnen vom Bahnhof Stettbach zum Zoo bringen abspielen. Laufzeit 02:25 Minuten.
Aus Regionaljournal Zürich Schaffhausen vom 08.05.2019.
Inhalt

In luftiger Höhe Die Zürcher Zoo-Seilbahn ist auf Kurs

Ein Zukunftsszenario, das etwas konkreter wird: Im Bahnhof Stettbach in eine Seilbahn zu steigen und knapp zwei Kilometer weit in den Zürcher Zoo zu gondeln. Die Zürcher Baudirektion hat den Gestaltungsplan für die Seilbahn festgesetzt. Dieser legt unter anderem die Standorte der elf Masten, die Linienführung und die Lage der Berg- und Talstationen fest.

Eine gute Alternative oder eine Mogelpackung?

Die Seilbahn soll eine neue ÖV-Verbindung zum Zoo realisieren. Ein Verkehrsgutachten bestätigt, dass dank dieser Verbindung mehr Menschen vom Auto auf öffentliche Verkehrsmittel umsteigen. Die Seilbahn kann rund 1800 Personen pro Stunde transportieren.

Die Zoo-Seilbahn AG ist erfreut über den festgesetzten Gestaltungsplan und sieht diesen als Bestätigung für den eingeschlagenen Weg. Die Seilbahn sei «eine ökologisch und wirtschaftlich nachhaltige Lösung als Alternative zur Anreise mit dem Auto.»

Eine Seilbahn fährt über einen Wald
Legende: Die Seilbahn ist umstritten: Gegner des Projekts planen, Einsprache zu erheben. Visualisierung Zoo Zürich

Gegner des Projekts sprechen dagegen von einer «Mogelpackung»: Das Verkehrskonzept funktioniere höchstens auf dem Papier, sei in der Praxis aber nicht realisierbar. Eine Einsprache sei wahrscheinlich, sagt der Präsident des Vereins «Zoo ohne Seilbahn» auf Anfrage.

Der Gestaltungsplan ist ab dem 10. Mai öffentlich einsehbar. Innert dreissig Tage kann dagegen Rekurs eingelegt werden.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.