Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Im Sommer lassen Autofahrer in Winterthur vermehrt ihre Reifen quietschen und Motoren aufheulen. abspielen. Laufzeit 00:51 Minuten.
Aus Regionaljournal Zürich Schaffhausen vom 29.07.2019.
Inhalt

In Winterthur kontrolliert Polizei jagt lärmende Autofahrer

In der Nacht auf Sonntag führte die Stadtpolizei Winterthur in der Altstadt Verkehrskontrollen durch. Sie kontrollierte dabei vier Personen, die mit ihrem Auto «unnötigen Lärm» verursachten – unter anderem durch ihren hochtourigen Fahrstil. Die Fahrzeuglenker wurden deshalb angezeigt. Sie müssen mit einer Busse von einigen Hundert Franken rechnen. Zwei der vier Fahrzeuglenker wurden zudem angezeigt, weil sie die Geschwindigkeit nicht anpassten.

Die Personen wurden angezeigt und müssen mit Bussen rechnen.
Autor: Adrian FeubliMediensprecher Stadtpolizei Winterthur

«Dass Fahrzeuglenker hochtourig fahren oder ihre Räder durchdrehen lassen sind Phänomene, die wir vor allem in den Sommermonaten feststellen», so der Mediensprecher der Stadtpolizei Winterthur, Adrian Feubli. In den vergangenen Monaten gingen vermehrt entsprechende Hinweise aus der Bevölkerung ein. Auch die Stadtpolizei selbst machte ähnliche Beobachtungen. Allein in den letzten drei Monaten wurden über zwanzig Autofahrer verzeigt, weil sie unter anderem für «unnötigen Lärm» gesorgt hatten.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

11 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Rolf Bolliger  (jolanda)
    Wer sich im Leben mit Können, Intelligenz und Leistungswille bewähren kann, wird nie mit "seinem" Auto solche nächtliche, primitive Lärmorgien veranstalten! Also, wer macht denn solchen Nachtlärm....?
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Werner Christmann  (chrischi1)
    Ich würde jetzt wetten, dass es sich hierbei um junge BMW-Fahrer handelt.....
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Mike Steiner  (M. Steiner)
    es wird bloss nichts nützen. wegen lärm angezeigte automobilisten haben beste chancen, wenn sie sich zur wehr setzen, es sei denn die lärmemissionen wurden noch vor ort mit messgeräten, die amtlich geeicht sind, dokumentiert und mit den für das spezifische Fahrzeug zugelassenen schallemissionswerte abgeglichen. ich bezweifle das. anzeigen nach gehör sind leider chancenlos.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen