Zum Inhalt springen

Header

Audio
Ab 2024 gehen hier Schülerinnen und Schüler ein und aus
Aus Regionaljournal Zürich Schaffhausen vom 24.06.2020.
abspielen. Laufzeit 00:00 Minuten.
Inhalt

Nachfolgerin gefunden Aus dem Radiostudio Zürich wird ein Sekundarschulhaus

Mit dem Umzug der Radioredaktionen an den Standort Zürich-Leutschenbach wird aus dem Radiostudio Zürich, voraussichtlich ab Mitte 2022 nicht mehr gesendet. Danach sollen im altehrwürdigen Gebäude Sekundarschüler unterrichtet werden, wie der Zürcher Stadtrat am Mittwoch mitteilte.

Umzug Radiostudio nach Zürich-Leutschenbach

Textbox aufklappenTextbox zuklappen

SRF plant am Standort Zürich Leutschenbach eine Erweiterung der heutigen Infrastruktur und damit künftig auch die Produktion von Radio. Ein bestehendes Gebäude wird hierfür zur «Radio Hall» umgebaut. Das heutige Radiostudio Brunnenhof in Zürich
Unterstrass, aus dem seit den 1930er-Jahren gesendet wird, wird danach nicht mehr gebraucht. Der Standortwechsel der Redaktionen und der Umzug der Radioprogramme ist auf Mitte 2022 geplant.

Im Rahmen der sogenannten Schulraumoffensive ist die Stadt Zürich vermehrt auf der Suche nach Räumlichkeiten, die als Schulhäuser umgenutzt werden können.

Schulraumplanung auf gutem Weg

Laut den Prognosen der Stadt werden für das Schuljahr 2027/2028 rund zwanzig Prozent mehr Schülerinnen und Schüler erwartet als heute. Um in Zukunft genügend Schulräume zur Verfügung stellen zu können, startete der Stadtrat vor einem Jahr eine Schulraumoffensive.

Schulvorsteher Filippo Leutenegger (FDP) und Hochbauvorsteher André Odermatt (SP) zogen am Mittwoch eine Zwischenbilanz, die laut den Verantwortlichen positiv ausfällt. Im Gegensatz zur Analyse im letzten Jahr habe sich die Situation vor allem in den stark wachsenden Quartieren verbessert. So sollen bis 2023 der Campus Glattal, bis 2026 die Schulanlage an der Sihl und bis 2024 das Schulhaus Brunnenhof (im heutigen Radiostudio) entestehen.

Regionlajournal Zürich Schaffhausen, 17:30 Uhr;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.