Zum Inhalt springen

Header

Audio
Hobby-Archäologen zerstören Fundstätten: Interview mit Cindy Beer von der Schaffhauser Polizei
Aus Regionaljournal Zürich Schaffhausen vom 08.08.2020.
abspielen. Laufzeit 03:03 Minuten.
Inhalt

Probleme mit Hobby-Archäologen Mehrere, unerlaubte Ausgrabungen im Kanton Schaffhausen

Unbekannte haben in Höhlen im Schaffhauser Freudental, die unter Naturschutz stehen, illegale Ausgrabungen vorgenommen.

Während des Corona-Lockdowns haben unbekannte Hobby-Archäologen im Kanton Schaffhausen an mehreren Fundstätten unerlaubte Grabungen durchgeführt. Darunter sei zum Beispiel die bekannte Freudentalhöhle, sagt Cindy Beer von der Schaffhauser Polizei.

Cindy Beer

Cindy Beer

Schaffhauser Polizei

Personen-Box aufklappenPersonen-Box zuklappen

Cindy Beer ist bei der Schaffhauser Polizei für die Medienarbeit zuständig. Bei der Kettensägen-Attacke in Schaffhausen, die national für Schlagzeilen sorgte, lief die Öffentlichkeitsarbeit hauptsächlich über die Kommunikationsspezialistin.

SRF News: Cindy Beer, Unbekannten haben in einer Höhle im Freudental Grabungen durchgeführt. Was haben sie gesucht?

Cindy Beer: In diesem konkreten Fall gehen wir davon aus, dass eine unbekannte Person im Juni aufgrund innerfamiliärer Angaben einen Tunnel gesucht hat, der sich in der Höhle befinden soll.

Auch in anderen Höhlen im Kanton Schaffhausen wurde gegraben. Waren das dieselben Personen?

Auch in den anderen Höhlen fanden illegale Grabungen statt und es wurde der Aushub durchsucht. Wir gehen hier von einem anderen Hintergrund aus, nämlich dass archäologisch wertvolles Material gefunden wurde. Wir können allerdings nicht sagen, was diese Leute mitgenommen haben. Das wird aktuell noch untersucht.

Die Grabungen fanden während des Corona-Lockdowns statt, also zu einer Zeit, als mehr Leute im Wald waren. Hat das eine Rolle gespielt?

Das ist schwierig zu sagen. Schlussendlich hatte man während des Lockdowns mehr Zeit, aber ob das eine Rolle gespielt hat, können wir nicht abschliessend beurteilen.

Kann die Schaffhauser Polizei Angaben zum Sachschaden machen?

Das können wir nicht. Das Problematische ist aber vor allem, dass wichtige Informationen verloren gegangen sind. Konkret heisst das: Wenn Objekte entwendet werden, dann werden sie ihres wissenschaftlichen Werts beraubt. Und zwar, weil sie aus ihrem Kontext hinaus gerissen werden.

SRF 1, Regionaljournal Zürich Schaffhausen, 17:30 Uhr;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen