Zum Inhalt springen

Header

Audio
Viktor Giacobbo im Interview mit Hans-Peter Künzi (16.5.2013)
abspielen. Laufzeit 03:42 Minuten.
Inhalt

Zürich Schaffhausen «Satire ist extrem Geschmacksache»

Im neuen Film des Winterthurers Viktor Giacobbo annektiert die Schweiz Deutschland - und Angela Merkel äussert sich nicht. Man habe die Pressestelle der deutschen Kanzlerin zwar angefragt, jedoch keine Antwort erhalten, sagt Giacobbo im Interview. Er könne dies aber verschmerzen, witzelt er.

Am Donnerstag startet der Film «Der grosse Kanton» des Winterthurers Viktor Giacobbo in den Kinos. «Es ist Zeit, dass der Film endlich dorthin kommt, wo er hingehört: vor Publikum!» sagt Giacobbo im Interview mit dem «Regionaljournal». Und er weist darauf hin, dass Winterthur viel besser auf diese Annektion von Deutschland vorbereitet wäre als Zürich.

Die Einschätzungen der Kritiker findet Viktor Giacobbo zwar spannend, allzugrosses Gewicht hätten sie aber nicht: «Satire ist extrem Geschmacksache», findet er.

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Wir informieren laufend über die aktuelle Entwicklung und liefern Analysen zum Coronavirus. Erhalten Sie alle wichtigen News direkt per Browser-Push. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen