Zum Inhalt springen
Inhalt

Schaffhauser Seniorenprojekt Eine virtuelle Plattform, die echte Begegnungen fördern soll

Im Schaffhauser Stadtquartier Breite wird ein Pilotprojekt lanciert, das die Kontaktpflege zwischen Senioren erleichtern soll.

Ein Mann und zwei Frauen im angeregten Gespräch.
Legende: Gerontologin Susanne Blum (r.) und Programmentwicklerin Madeleine Renyi (m.) besprechen sich mit Quartiervereinspräsident René Schmidt. SRF

«Wird man älter, verkleinert sich automatisch der Aktionsradius. Es besteht die Gefahr, dass Menschen vereinsamen», sagt Susanne Blum. Die Altersforscherin gehört unterdessen selber zu den Seniorinnen und will in ihrem Schaffhauser Wohnquartier den Austausch zwischen Menschen der älteren Generation fördern.

Menschen im Quartier vernetzen

Blum stiess auf ein Projekt der technischen Hochschule in Furtwangen. Ein dort entwickeltes Computerprogramm sorgt dafür, dass sich Menschen in einem Quartier, die sich vielleicht nicht kennen, aber ähnliche Interessen haben, leichter vernetzen können. Wer ein Smartphone oder ein Tablet besitzt und sich spontan zum Kaffeetrinken, zu einem Spaziergang oder zu einer Jasspartie verabreden will, kann über dieses App auf einfache Art Gleichgesinnte suchen und ansprechen.

Am Montag wurde die Idee im Alten Schützenhaus auf der Breite vorgestellt. Gegen 100 Interessierte liessen sich informieren. Viele von ihnen zeigten sich auch bereit, am inhaltlichen Aufbau der Plattform für das Quartier Breite mitzuarbeiten. Die Programmierung übernimmt die Hochschule Furtwangen, die ähnliche Quartierplattformen in bisher vier deutschen Städten testet.

Erfahrungen sammeln

Kanton, Stadt und der Quartierverein unterstützen das Projekt. Gedeckt werden die Kosten von mehreren zehntausend Franken durch Bundesgelder. Ziel ist es, die Plattform bis im Frühling 2019 online zu stellen. Sollten die Erfahrungen positiv ausfallen, könnten dann auch andere Schaffhauser Stadtquartiere aufspringen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.