Zum Inhalt springen

Header

Audio
Arbeiten zuhause: Für Verwaltungsangestellte kann das noch eine Weile andauern.
Aus Regionaljournal Zürich Schaffhausen vom 22.06.2020.
abspielen. Laufzeit 02:07 Minuten.
Inhalt

Schluss mit Homeoffice Die Verwaltungen füllen ihre Büros nur schrittweise

Die Stadt Zürich holt ihre Angestellten schon seit dem 8. Juni an ihre Arbeitsplätze zurück. «Es findet ein schrittweiser Übergang zum Normalbetrieb statt, der Stadtrat ermöglicht Homeoffice aber weiterhin unter erleichterten Voraussetzungen», sagt Mediensprecher Patrick Pons auf Anfrage des Regionaljournals. Grund: Man wolle die Ansteckungskurve weiterhin flach halten, Risikogruppen schützen und den Pendlerverkehr entlasten.

Kantonale Ämter entscheiden individuell

Auch der Kanton Zürich lockert seine Homeoffice-Regeln seit Anfang Juni Schritt für Schritt. Das werde auch so bleiben, sagt Mediensprecher Roger Keller; jedenfalls habe der Regierungsrat bis anhin nichts anderes angeordnet. «Die einzelnen Direktionen und Ämter werden entscheiden, wie weit sie auf den Zustand vor Corona zurückgehen oder weiterhin Homeoffice teilweise in Anspruch nehmen wollen», sagt Keller.

Schaffhausen erlaubt Homeoffice weiterhin

In der Kantonalzürcher Verwaltung sei eine breite Palette von Berufen vertreten; bei einigen sei Homeoffice möglich, bei anderen – beispielsweise bei Streifenpolizisten oder Pflegerinnen – undenkbar. Deshalb werde von Amt zu Amt je nach Situation anders vorgegangen. Der Kanton Schaffhausen wiederum gestattete Homeoffice schon vor Corona; die Möglichkeit, an Einzeltagen von zuhause aus arbeiten zu können, bleibt dort bestehen.

Regionaljournal Zürich Schaffhausen, 06:31 Uhr;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Mike Steiner  (M. Steiner)
    Sobald überwachungssüchtige Chefs ihre HomeOffice-Regelungen über Bord werfen, explodieren die Fallzahlen. Auch die Szenen in den Städten, wie die Leute bereits wieder dicht zusammenhocken, als ob nichts gewesen wäre, wird sich rächen. Anfangs haben wir die Krise vorbildlich gemeister, mittlerweile herrscht Dummheit und das Gesetz des Mobs. Wir verdienen eine zweite Welle.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen