Zum Inhalt springen
Inhalt

Spenden nach dem Tod Viel Unterstützung für das Werk von Pfarrer Ernst Sieber

Die Stiftung des verstorbenen Obdachlosenpfarrers hat viele Spenden erhalten – und Zuspruch durch rührende Briefe.

Ein grosses schwarz-weiss Plakat von Ernst Sieber, dahinter Leute.
Legende: Bereits an der Gedenkveranstaltung auf dem Platzspitz war die Anteilnahme gross. Keystone

«Wir waren überwältigt von der grossen Anteilnahme», sagt Walter von Arburg, Mediensprecher der Sozialwerke Pfarrer Sieber. Hunderte von Briefen hätten sie erhalten, geschrieben zum Teil in zittriger Schrift. «Ehemalige Weggefährten von Pfarrer Ernst haben uns ihrer Treue versichert – das rührt uns sehr.»

Auch kleine Spenden haben eine grosse Bedeutung.
Autor: Walter von ArburgMediensprecher der Sieber-Stiftung

Auch bei den Spenden sei die Anteilnahme spürbar. «Wir verzeichnen mehr Spenden, vor allem von kleinen Beträgen», erklärt Walter von Arburg. Auch diese freuen die Stiftung. «Wir wissen, dass viele Leute sich die kleinen Spenden zuerst zusammensparen müssen.» So erhielten kleine Spenden eine grosse Bedeutung.

Die grosse Anteilnahme durch Briefe und Spenden seien für die Stiftung und ihre 170 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein Zeichen dafür, dass sie auf dem richtigen Weg seien. «Denn Pfarrer Ernst sagte immer: Nicht nur wir müssen uns um die Leute am Rande der Gesellschaft kümmern, sondern alle», sagt Walter von Arburg.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.