Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Berufsfachschulen: Die Zeit ruft nach einer Neuzuteilung abspielen. Laufzeit 03:39 Minuten.
03:39 min, aus Regionaljournal Zürich Schaffhausen vom 11.06.2019.
Inhalt

Umfassende Reform Die Zürcher Berufsfachschulen werden neu organisiert

Vom Coiffeur bis zur Malerin: An den Berufsfachschulen werden über 200 Berufe gelehrt. Die Zuteilung aber ist veraltet.

  • 29 Berufsfachschulen gibt es im Kanton Zürich. Wo welche Berufe gelehrt werden ist historisch bedingt, inzwischen aber oft nicht mehr zeitgemäss.
  • An manchen Orten gehen zu wenige Lehrlinge in die Schule. Zudem verändern sich die Berufe aufgrund der Digitalisierung.
  • Und ausserdem soll die Zahl der Lernenden in den nächsten zehn Jahren um ein Viertel zunehmen, von aktuell rund 42'000 auf 53'000.
  • Aus all diesen Gründen will die Bildungsdirektion die Berufsfachschulen neu organisieren, die Berufe neu zuteilen.

Konkret will der Kanton Zürich die Berufsfachschulen zu Kompetenzzentren umwandeln. Ziel sei es, die Kompetenzen an den Schulen zu bündeln, den Schulraum optimal zu nutzen und gleichzeitig die Regionen zu stärken.

Die Umstrukturierung ist eine komplexe Angelegenheit. Sie soll aber – geht es nach dem Lösungsvorschlag, der jetzt auf dem Tisch liegt – ohne Schulschliessungen über die Bühne.

Das neue Schema, welches zeigt, wie die Berufsfachschulen neu organisiert werden sollen.
Legende: Das neue Schema, welches zeigt, wie die Berufsfachschulen neu organisiert werden sollen. ZVG/Bildungsdirektion Kanton Zürich.

Für einen Teil der Lehrer und Schülerinnen bedeutet die neue Zuteilung allerdings, dass sie ihren Arbeits- oder Schulort wechseln müssen. Als Beispiel: Angehende Coiffeure und Coiffeusen werden nur noch an einem Standort statt wie bisher an drei Standorten ausgebildet.

Das Projekt «Kompetenzzentren» geht nun in die Vernehmlassung. Sie dauert bis Ende September.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?