Zum Inhalt springen

Header

Die sieben frisch gewählten Regierungsräte.
Legende: Drei Neue suchen ein Amt, vier Bisherige möchten ihres behalten: Die frisch gewählte Zürcher Regierung am Wahltag. Keystone
Inhalt

Zürich Schaffhausen Zürcher Regierungsrat: Wer übernimmt die Finanzen?

Am Montag konstituiert sich der neu gewählte Zürcher Regierungsrat. Drei Direktionen gilt es neu zu besetzen. Die grosse Frage dabei ist: Übernimmt ein Bisheriger die Finanzen oder erhält Zürich erneut eine Finanzdirektorin?

Auf den neuen Finanzdirektor oder die neue Finanzdirektorin wartet eine schwierige Aufgabe. Er oder sie muss den Sparkurs im Kanton Zürich weiterführen, dies bei düsteren Finanzaussichten. Kein Wunder also, üben sich die Bisherigen in Zurückhaltung. Die Finanzdirektion ist kein Ort, wo man sich profilieren kann. Der zuständige Regierungsrat muss vor allem seinen Regierungsratskolleginnen und -kollegen auf die Finger schauen.

Ernst Stocker ins Finanzdepartement?

Ausserhalb der Regierung, sei es auf der linken oder rechten Seite, sind viele der Meinung, die Finanzen sollten bei den Bürgerlichen bleiben. Sie seien ja auch diejenigen, welche den aktuell harten Sparkurs unterstützten. Als Wunschkandidat gilt bei vielen SVP-Volkswirtschaftsdirektor Ernst Stocker. Als früherer Stadtpräsident von Wädenswil und Bankrat der Schweizerischen Nationalbank sei er ein erfahrener Mann in Sachen Finanzen. Stocker hat bis anhin aber kein Interesse für einen Wechsel signalisiert.

Ebenfalls umstritten ist die Besetzung der Bildungsdirektion. Von ihrer Erfahrung her am besten geeignet wäre wohl die neu gewählte SP-Regierungsrätin Jacqueline Fehr. In bürgerlichen Reihen herrscht aber klar die Meinung vor, dass es in der Bildung, die 12 Jahre in sozialdemokratischen Händen war, nun einen Wechsel brauche.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen