Zum Inhalt springen

Zürcher Regierungsratswahlen FDP schickt die Favoriten ins interne Rennen

Zürcher FDP schlägt drei Kantonsräte für die Nachfolge des abtretenden Regierungsrates Thomas Heiniger vor.

Martin Farner, Jörg Kündig oder Thomas Vogel: Die FDP will mit einem dieser drei Kantonsräte ihren zweiten Regierungsratssitz verteidigen. Welcher der drei ins Rennen steigen wird, entscheiden die Delegierten am 4. Oktober.

«Alle drei sind profilierte Politiker, die das Amt gut ausführen würden», sagte Hans-Jakob Boesch, Präsident der Zürcher FDP, gegenüber dem «Regionaljournal Zürich Schaffhausen». Den Delegierten werde so eine echte Auswahl geboten.

Die FDP wird am 4. Oktober eine Doppelkandidatur beschliessen: Neben einem Kandidaten aus dem Männertrio, der den Sitz des nicht mehr antretenden Gesundheitsdirektors Thomas Heiniger verteidigen soll, wird sich Volkswirtschaftsdirektorin Carmen Walker Späh für eine weitere Amtsperiode zur Verfügung stellen.

Die Regierungsratswahlen finden am 24. März 2019 statt.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.