Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Regierungswahlen Kanton Waadt Klimajugend greift FDP-Sitz an

  • Die Waadtländer Stimmbürgerinnen und Stimmbürger entscheiden am 9. Februar über den Ersatz der abtretenden FDP-Staatsrätin Jacqueline de Quattro, die vergangenen Herbst in den Nationalrat gewählt wurde.
  • Es interessieren sich zwei Frauen und zwei Männer für den Posten.
  • Nebst der FDP treten auch ein Vertreter der Piratenpartei, ein unabhängiger Kandidat und eine Aktivistin der Klimastreikbewegung an.

Juliette Vernier, die für die Klimastreikbewegung ist Rennen steigt, hat die Unterstützung der Grünen des Kantons Waadt. Solange die Klimastreikbewegung sich weiterhin friedlich mobilisiere, könne sie auf die Unterstützung der Grünen zählen, begründete die Partei ihren Entscheid. Neben den Grünen wird Vernier auch von der Linksallianz SolidaritéS Vaud unterstützt.

Insgesamt bewerben sich vier Kandidaten für den Sitz von de Quattro. Klare Favoritin ist die Freisinnige Christelle Luisier. Sie kann auf die Unterstützung der SVP zählen. Weiter treten Jean-Marc Vandel der Piratenpartei und der unabhängige Guiollame Toto Morand an. Die Grünliberalen und die SP geben keine Wahlempfehlung ab.

Jacqueline de Quattro
Legende: Ihr Sitz wird frei: Die FDP-Politikerin Jacqueline de Quattro wurde vergangenen Herbst in den Nationalrat gewählt und gibt deshalb ihr Mandat in der Waadtländer Regierung ab. Keystone

sda/gotl; schj

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

9 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.