Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Stadtpräsident Marti: «War überzeugt von einem Ja.» abspielen. Laufzeit 00:50 Minuten.
00:50 min, aus Regionaljournal Graubünden vom 19.05.2019.
Inhalt

Churer Hausberg Churerinnen und Churer wollen neue Brambrüeschbahn

  • Der Churer Hausberg Brambrüesch soll mit einer neuen Bahn erschlossen werden.
  • Die Bevölkerung will dafür 24.5 Millionen Franken ausgeben, als einmaligen Investitionsbeitrag.

Investitionsbeitrag an die Bergbahnen Chur-Dreibündenstein AG: Kredit von 24.4 Millionen Franken

Chur: Investitionsbeitrag an die Bergbahnen Chur-Dreibündenstein AG

  • JA

    55.5%

    6'400 Stimmen

  • NEIN

    44.5%

    5'124 Stimmen

Bald schon soll es vom Stadtzentrum ohne Umsteigen direkt nach Brambrüesch gehen. Die Churer Bevölkerung stellt sich hinter diese Idee. Vor der Abstimmung war diese Variante umstritten. Zu reden gaben unter anderem die Kosten.

Am Schluss liess sich die Bevölkerung aber überzeugen. Mit 6400 Ja zu 5124 Nein-Stimmen wurde die Vorlage angenommen.

Die Stadtregierung glaubt, dass ohne Investitionsbeitrag die Betreiberin der Brambrüeschbahn, die Bergbahnen Chur-Dreibündenstein AG, das Projekt nicht finanzieren könne. Die gesamte Investitionssumme ist als à fonds-perdu-Beitrag vorgesehen.

Jährlicher Beitrag fällt weg

Geplant ist eine Direktverbindung ohne Umsteigen. Die Stadt entrichtet an den Betrieb der heutigen Bahn 350'000 Franken jährlich. Dieser Beitrag wird nach Inbetriebnahme der neuen Luftseilbahn gestrichen.

Der Stadtrat misst dem Naherholungs- und Sportgebiet Brambrüesch einen hohen Stellenwert bei. Der Hausberg von Chur erfülle eine wichtige Rolle in den Bereichen Sport- und Jugendförderung, Freizeitgestaltung und als touristisches Angebot, hiess es im Vorfeld der Abstimmung.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?