Zum Inhalt springen
Inhalt

Abstimmung Lehrplan 21 Was ist eine «Gute Schule»? Die Ansichten gehen weit auseinander

Legende: Audio «Gute Schule Graubünden»: Die Live-Debatte abspielen. Laufzeit 23:19 Minuten.
23:19 min, aus Regionaljournal Graubünden vom 06.11.2018.

Was umstritten ist: 21 Kantone haben vier Jahre lang zusammen einen neuen Lehrplan entwickelt, den Lehrplan 21. Dieser klärt, was wann unterrichtet werden soll. Der gemeinsame Lehrplan über mehrere Kantone ist ein Novum, und er ist umstritten, deshalb die Doppel-Initiative «Gute Schule Graubünden».

Worüber stimmt Graubünden ab: Gleich zwei Stimmzettel zum Thema Schule können die Bündnerinnen und Bünder am 25. November ausfüllen. Bei der ersten Frage geht es um einen Grundsatz und damit eine Verfassungsänderung. Die Initianten wollen in der Verfassung festschreiben, dass das Parlament und die Bevölkerung bei «wichtigen, grundsätzlichen Fragen der Bildung» mitreden können.

Die zweite Gesetzes-Initiative hat den Untertitel «Mitsprache bei Lehrplänen». Der Lehrplan soll künftig unter anderem die «Jahresziele der einzelnen Klassen» festhalten, was mit dem neuen Lehrplan 21 nicht mehr der Fall ist - dort gelten neu Stufenziele. Mit der Änderung des Schulgesetzes könnte der Lehrplan 21 auch rückwirkend angepasst werden.

Die Befürworterin

Mit-Initiantin ist Elisabeth Calcagnini, heute pensioniert. Sie arbeitete 33 Jahre als Lehrerin und Heilpädagogin in Zürcher und Bündner Schulen.

Legende: Video Pro: Elisabeth Calcagnini, Heilpädagogin und Lehrerin abspielen. Laufzeit 00:22 Minuten.
Aus News-Clip vom 06.11.2018.

Die SVP ist die einzige Partei, die das Anliegen unterstützt. Gegen die Doppelinitiative «Gute Schule» haben sich der Grosse Rat und die Regierung ausgesprochen. Auch die Lehrerverbände und die meisten politischen Parteien wollen nichts von der Initiative wissen.

Die Gegnerin

Gegnerin der Doppel-Initiative ist Sandra Locher Benguerel. Sie ist seit 22 Jahren Primarlehrerin und unterrichtet an einer zweisprachigen Schule in Chur die SP-Grossrätin engagiert sich als Präsidentin des Bündner Lehrverbandes im Nein-Komitee.

Legende: Video Kontra: Sandra Locher Benguerel, Lehrerin abspielen. Laufzeit 00:20 Minuten.
Aus News-Clip vom 06.11.2018.

Ähnliche Initiativen gegen den Lehrplan 21 wurden bereits in rund einem Dutzend Deutschweizer Kantone lanciert. Acht Kantone haben bereits abgestimmt und alle entsprechenden Initiativen abgelehnt.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.