Teurere Autobahnvignette kommt vors Volk

Statt 40 soll die neue Vignette 100 Franken kosten. Das letzte Wort hat nun das Volk. Für das Referendum kamen doppelt so viele Unterschriften als nötig zusammen.

Ein Autobahnvignette aus dem Jahr 2013. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Ab 2015 soll die Autobahnvignette 60 Franken mehr kosten. Keystone

Das Schweizer Stimmvolk wird im November definitiv über eine Preiserhöhung der Autobahnvignette abstimmen. Die Schweizer Bundeskanzlei teilte mit, dass 108'885 Unterschriften eingereicht wurden. Davon waren 107'424 gültig. Damit haben doppelt so viele Personen das Referendum unterschrieben, als für das Zustandekommen nötig gewesen wäre.

Neben der Preiserhöhung der Autobahnvignette wird der Souverän am 24. November zudem über die 1:12 Initiative der Jungsozialisten und die Familieninitiative der SVP entscheiden.

Nicht mehr auf der Abstimmungsagenda steht die Agragarpolitik 2014-2017. Das von Uniterre lancierte Referendum kam nicht zustande.