Abstimmungen Zweiter Wahlgang bei Ausserrhoder Regierungsratswahlen

Keiner der drei Kandidaten erreichte das absolute Mehr von 8651 Stimmen. Neu gewählter Landammann ist Paul Signer (FDP).

Video «Regierung in AR noch nicht komplett – zweiter Wahlgang nötig» abspielen

Regierung in Appenzell Ausserrhoden noch nicht komplett

1:37 min, vom 12.2.2017

Der freiwerdende Sitz der zurücktretenden Bau- und Volkswirtschaftsdirektorin Marianne Koller (FDP) ist noch nicht besetzt. Im ersten Wahlgang erreichte keiner der drei Kandidierenden das absolute Mehr. Es kommt zum zweiten Wahlgang am 19. März.

Ersatzwahl in die Ausserrhoder Regierung

KandidierendeStimmen
Absolutes Mehr8651
Dölf Biasotto (FDP)6684
Peter Gut (parteiunabhängig)5390
Inge Schmid (SVP)5086

Paul Signer neuer Ausserrhoder Landammann

Neben dem neuen Regierungsmitglied wurde in Ausserrhoden für die nächsten zwei Jahre auch ein neuer Landammann - Regierungsratspräsident - gewählt. Paul Signer gewann die Wahl deutlich.

Paul Signer Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Paul Signer (FDP) setzt sich in der Landammann-Wahl deutlich gegen Köbi Frei von der SVP durch. SRF

Eigentlich sollte Köbi Frei von der SVP für die nächsten zwei Jahre Landammann sein und der FDP-Mann Paul Signer 2019 in seine Fussstapfen treten.

Doch die FDP-Delegierten nominierten im Vorfeld Signer – gegen seinen Willen. Schliesslich hat Signer die Wahl angenommen und gewonnen.

Wahl Ausserrhoder Landammann

Kandidierende
Stimmen
Absolutes Mehr7655
Paul Signer (FDP)
9655
Köbi Frei (SVP)
5400