Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Kampf gegen Steuerbetrug Ausländische Amtshilfe-Begehren steigen auf Rekordwert

Das Wichtigste in Kürze:

  • Letztes Jahr gingen 66'553 Gesuche auf Amtshilfe bei der Eidg. Steuerverwaltung (ESTV) ein. Im bisherigen Rekordjahr 2014 gingen gerade einmal 2791 Gesuche ein.
  • Spitzenreiter sind Frankreich, Spanien, Polen, Schweden und die Niederlande.
  • Nicht mehr unter den Top Fünf sind die USA.

Verantwortlich für den starken Anstieg sind gemäss der Steuerverwaltung unter anderem die sogenannten Bulk requests – etwas zwischen einer Gruppen- und einer Einzelanfrage. «Das sind eine Art Massen-Einzelersuche, welche eine Reihe im Voraus bestimmter Personen betreffen und einfache Informationen abfragen», sagte ESTV-Sprecher Patrick Teuscher zu «Blick online».

So soll im letzten Herbst aus Frankreich ein Bulk request eingegangen sein, der Auskunft über rund 45'000 UBS-Konti beantragte. Die Schweiz selber stellte 2016 nur gerade elf Amtshilfegesuche ans Ausland, wie der Internetseite der ESTV zu entnehmen ist.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von W. Pip  (W. Pip)
    66'553:11 ... Noch Fragen zum Thema Bückling?
  • Kommentar von Christophe Bühler  ((Bühli))
    Amtshilfe die nichts kostet ist nichts wert. Wenn ein Land Infos will sollen die diesen Service der Schweiz bezahlen.
  • Kommentar von Susanne Saam  (Susanne Saam)
    Das ist ein anschauliches Beispiel, wer gewinnt und wer verliert: den Ländern, die um Amshilfe ersuchen, entgehen Steuergelder, die Schweiz leistet Amtshilfe (Behördenarbeit kostet); gewinnen tun die Steuerhinterzieher/Steuerbetrüger, allenfalls noch die Banken. Einmal mehr: Kosten werden vergesellschaftet, Gewinn privatisiert. Damit das nicht noch schlimmer wird: NEIN zur USR III