Fahrleitungstörungen im Raum Bern

Im Grossraum Bern ist es am Montagnachmittag gleich zu zwei Fahrleitungsstörungen gekommen. Die gravierendere trat zwischen Flamatt und Schmitten auf, wo der Defekt die Strecke Bern-Freiburg bis zum frühen Abend für mehrere Stunden unterbrach.

Fahrleitungsstörungen behinderten in der Region den Pendlerverkehr. Betroffen waren Intercity-, Interregio- und Regio-Express-Züge. Auch die S-Bahn-Züge der Linie 1 verkehrten zwischen Flamatt (FR) und Schmitten (FR) nicht. Im Einsatz standen Ersatzbusse.

Die zweite Störung betraf die Bahn-2000-Neubaustrecke zwischen Bern und Olten respektive Zofingen. Dort war die Strecke nur beschränkt befahrbar, doch verkehrten die Fernverkehrszüge. Es kam aber zu Verspätungen, Zugsausfällen und Umleitungen.