Zum Inhalt springen

Header

Video
Schweiz weiterhin bei «Horizon 2020» dabei
Aus Tagesschau vom 26.07.2014.
abspielen
Inhalt

Schweiz Forschungs-Programm: Schweiz einigt sich mit EU

Wegen dem Ja zur Masseneinwanderungsinitiative wurde die Schweiz beim EU-Forschungsprojekt «Horizon 2020» ausgeschlossen. Nach langen Gesprächen scheint nun doch eine Lösung in Griffnähe.

Die Diskussionen zwischen der EU und der Schweiz seien auf technischer Ebene abgeschlossen, bestätigte das Eidgenössische Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA) der Nachrichtenagentur sda.

Verhandlungen nach Zuwanderungs-Initiative sistiert

Das Resultat müsse nun noch auf beiden Seiten die politische Zustimmung erhalten, hiess es aus Bern weiter. Über den Inhalt der Vereinbarung liess sich jedoch nichts erfahren.

Allerdings dürfte klar sein, dass es sich nicht um eine volle Assoziierung der Schweiz am EU-Forschungsprogramm handelt. Denn laut EU ist eine volle Assoziierung an «Horizon 2020» nur möglich, wenn die Schweiz das Zusatzprotokoll für Kroatien zur Personenfreizügigkeit unterzeichnet.

Kurz nach der Annahme der Zuwanderungs-Initiative am 9. Februar hatte die EU die Verhandlungen über ein Assoziierungsabkommen an «Horizon 2020» auf Eis gelegt. Damit erhielt die Schweiz den Status eines Drittstaates.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

27 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von G. Keller , Zürich
    Forschungs-Programm: Schweiz einigt sich mit EU --->Wirklich schade!! Da hat uns die EU vorgängig doch einmal zu etwas Gutem gezwungen; und jetzt wurde die Geldverblödung/Vernichtung wieder eingeführt. Wirklich "Dummheit in Absurdum".
    1. Antwort von A. Scheifele , Kaltental
      wenn das so ist, warum will die Schweiz dann u n b e d i n g t am "HORIZON 2020" teilnehmen??
    2. Antwort von G. Keller , Zürich
      @A. Scheifele, Kaltental: ..NICHT die Schweiz will teilnehmen, sondern u.a. ein paar vom Staat bezahlte "CH-Beamte" wollen einerseits ihr Einkommen sichern, und anderseits gab es zu diesem Thema nie eine CH-Volksabstimmung.
  • Kommentar von Armin Hug , Kreuzlingen
    Wo bleibt die Transparenz? Wie wäre eine Vergleich mit den Zugangsbedingungen von Israel? Die Schweiz muss sich im Vergleich zu anderen assozierten Ländern noch immer schlechtere Bedingungen gefallen lassen (Paketlösungen wie Bilaterale 1 mit Guillotine-Klausel oder institutionelles Rahmenabkommen).
    1. Antwort von Marcel Chauvet , Weißenstadt
      Wenn es Ihnen nicht passt, bitte sehr, die Schweiz ist nicht gezwungen irgendwelche Verträge mit irgend jemanden einzugehen. Einfach sein lassen, dann erübrigt sich jegliches Gemeckere und Rumgegackere, dass die Schweiz angeblich über den Tisch gezogen worden ist. Die EU ist doch nicht Depp vom Dienst und Sündenbock in einer Person für die Eidgenossen.
  • Kommentar von Hans König , Häusernmoos
    Mit Geld kann man alles haben. Es wäre interessant zu wissen, wieviel die Schweiz nach Brüssel zahlt um Mitzumachen.